Bewerbung als Assistent/in: Lebenslauf-Muster, Vorlage, Einkommen

Vor allem Manager, Geschäftsführer oder Abteilungsleiter wissen, dass sie ohne echte Unterstützung fast völlig hilflos sind. Ein Assistent sollte nicht als ordentlicher Angestellter oder Sekretär seines Chefs gesehen werden - Assistent ist die rechte Hand seines Chefs, d.h. er ist an allen wichtigen Angelegenheiten beteiligt und erhält dabei eigenständige Aufgaben.

Durchschnittliche Bewertung für diese Vorlage

5
Rated 5 out of 5
Von 1 Kundenrezensionen

Auf diese Weise bereitet seine Arbeit den Weg auf den Erfolg seines Arbeitgebers vor. Natürlich hat die rechte Hand des Chefs ein gutes Einkommen. Im Bundesdurchschnitt verdient ein Assistent der Geschäftsführung in Deutschland rund 💶41.200 Euro brutto im Jahr. Aber zuerst lassen Sie sich einen Lebenslauf verfassen!

Wir liefern Ihnen alle wichtigen Informationen – vom Berufsbild des/der Assistenten/Assistentin  einer Geschäftsführung über Perspektiven und Gehälter bis hin zu den erforderlichen Hard- und Soft Skills. Wir unterstützen Sie bei dem Bewerbungsprozess und geben Ihnen Aufbau, Format und Tipps für die Erstellung eines Lebenslaufs als ein/eine Assistent/in sowie ein hervorragendes Lebenslauf-Muster.

Beispiel für einen Lebenslauf für Assistent/in

Persönliche Daten und Kontaktinformation:

Anna Schauch
Assistentin
E-Mail-Adresse: antonio.berger@gmail.com
Telefonnummer: + 49 0 234 845 234
Berlin, Deutschland
Linkedin.com/in/annaschauch

Berufliche Zusammenfassung
Erfahrene Assistentin mit 7 Jahren Erfahrung als Assistentin der Geschäftsführung und kaufmännischer Ausbildung sucht eine neue Stelle. Ich habe Erfahrung im selbständigen Management von Projekten im In- und Ausland. Korrespondenz in Englisch und Deutsch mit externen Partnern und professionelle Softwarekenntnisse.

Berufserfahrung
Assistenz der Geschäftsführung
scaleon GmbH
Berlin, Deutschland
Juni 2015 – 2021

  • Vorbereitung von Dokumenten für Kundenprojekte, einschließlich Forschungsarbeiten
  • Koordinierung der Arbeit der externen IT- und Marketingkollegen
  • Organisation der Logistik für Klausurtagungen und Seminare, sowohl intern als auch extern für das Team
  • Verwaltung des Bewerbungsverfahrens und Betreuung der Bewerber
  • Unterstützung von Marketingveranstaltungen aller Art zusammen mit Marketingteam
  • Unterstützung der Gründer bei allen operativen Tätigkeiten

Praktikum Assistent der Geschäftsleitung
Rabbit Consulting Group
Berlin, Germany
2014 – 2015

  • Unterstützung des Managements in allen organisatorischen und strategischen Fragen
  • Begleitung des Managements zu externen Sitzungen; Erstellung gründlicher Analysen und Bewertungen von Markt- und Handelsdaten und Beteiligung an der Erstellung von Berichten
  • Erledigung allgemeiner Büro- und Verwaltungsaufgaben sowie Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Terminen

Ausbildung
Bachelor zur Betriebswirtschaftslehre
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
2014 – 2017
Berlin, Deutschland

Fort- und Weiterbildungen:

2014 – 2015  – Konfliktmanagement für die Assistenz, Haufe Akademie, Berlin, Deutschland
2016 – 2017 – Die Assistenz als Change Agent, Haufe Akademie, Berlin, Deutschland

Qualifikationen und Kompetenzen

Hard Skills:
EDV-Kenntnisse: Microsoft Office, Zoom, Slack, Lastpass, Toggl, Papierkram.

Soft Skills: Auffassungsgabe, logisches Denken, technisches Verständnis, Kommunikation, Teamfähigkeit, Flexibilität, Organisationsfähigkeit.
Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch (C1).

Assistent/in: Ausbildung, Karriere und Einkommen

Für den Beruf des Assistenten der Geschäftsführung gibt es keine spezielle Ausbildung, aber fungiert als Zwischenstelle für vielen Arbeitsbereichen. Das Studium zur Betriebswirtschaftslehre ist der Weg zu dieser Stelle. Während des Studiums lernen Sie wirtschaftliche Entwicklung eines Unternehmens zu analysieren, zu entwickeln und zu steuern. Ein weiterer Master-Abschluss ist ebenfalls empfehlenswert.

Sie können auch ein Studium der Kommunikationswissenschaften z. B. Bachelor-, Master- oder  postgraduales Studium. Die praktische Berufserfahrung wird Sie Ihrem Traumjob näher bringen. Sie erwerben ein umfassendes Wissen über die Strukturen und Mechanismen des Medieneinflusses und verstehen empirische Forschungsmethoden. Der Lehrplan ist stark praxisorientiert, um Ihnen und anderen Studierenden den Einstieg in den Beruf zu erleichtern. Dies ist ein großer Vorteil für Sie.

Neben den fachlichen Kenntnissen ist auch die Fähigkeit zur Führung eine Voraussetzung. In dieser Hinsicht unterscheidet sich ein Assistent auch von einer Sekretärin. Er/sie unterstützt die Arbeit seines/ihres Chefs auf verschiedenen Ebenen und macht sie dadurch effizienter und zielgerichteter – er/sie erkennt und löst mögliche Probleme oft schon im Vorhinein. Gute Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere des Englischen, Kontaktknüpfen, Teamfähigkeit und Kenntnisse des beruflichen Umfelds helfen dem Assistenten bei der Erfüllung seiner Aufgaben. Auf diese Weise erfüllen sie die Verantwortung, die ihnen das Unternehmen übertragen hat, nämlich gemeinsam mit ihren Vorgesetzten zu einem größeren Erfolg beizutragen.

Karriere als Assistent/in der Geschäftsführung

Ihre Karrierechancen als Assistent/in der Geschäftsleitung sehen sehr gut aus! Wenn Sie das nötige Wissen und viel Erfahrung mitbringen, haben Sie gute Chancen. Später können Sie selbst in eine Führungsposition aufsteigen und das Managementteam ergänzen. Diese Stelle kann daher das perfekte Sprungbrett für Ihre Karriere sein. So sieht die Berufslaufbahn für Assistenten👇:

Praktikum

Sie haben Ihr Studium abgeschlossen und suchen nun eine echte Herausforderung. Ohne Berufserfahrung ist es schwer, eine Einstiegsposition als Assistent/in der Geschäftsführung zu bekommen, zumindest in Konzernen. Deshalb beginnt man oft mit einem Praktikum. Hier lernen Sie das Unternehmen kennen und haben auch die Möglichkeit, erste Kontakte zu knüpfen.

Junior-Assistent/in der Geschäftsführung

Bei großen Unternehmen arbeitet oft ein Team von Junior- und Senior-Assistenten. Als Berufsanfänger haben Sie die Möglichkeit, sich als Junior Executive Assistant/in zu etablieren und im Laufe der Zeit die Karriereleiter hinaufzuklettern. Als Junior-Assistent/in sind die Aufgaben oft verwaltungstechnischer und analytischer Art, aber es wird auch oft harte Arbeit von Ihnen erwartet. Allerdings müssen Sie von Anfang an als Autoritätsperson auftreten und beweisen, dass Sie in der Lage sind, mehr Verantwortung zu übernehmen. 

Senior-Assistent/in der Geschäftsleitung

In vielen großen internationalen Konzernen und Unternehmen müssen Sie allein die Verantwortung übernehmen. Berufserfahrung ist daher die wichtigste Voraussetzung, um den hohen Anforderungen gerecht zu werden und als Assistent/in einer Führungskraft Karriere zu machen. Wenn Sie bereits als AssistentIin tätig waren und eine Junior-Management-Position innehatten, sollten Sie spätestens in zwei bis drei Jahren in eine höhere Managementposition aufsteigen.

Leitende Führungskräfte

Jetzt können Sie große Karriere als Manager erzielen. Sie können in allen Bereichen des Unternehmens arbeiten, z. B. im Controlling, in der Rechtsabteilung oder im Projektmanagement. Viele ehemalige Assistenten der Geschäftsführung sind jetzt selbst Vorstandsmitglieder.

Gehaltsaussichten für Assistenten der Geschäftsführung

Im Durchschnitt verdienen Managementassistenten rund 💶41.200 Euro brutto pro Jahr. Ihr Gehalt hängt von mehreren Faktoren ab. Aus den obigen Statistiken☝️ geht hervor, dass Ihr Verantwortungsbereich und Ihre Berufserfahrung sowie die Branche, das Bundesland und die Größe des Unternehmens entscheidend sind.

Aufbau Ihres Lebenslaufes als Assistent/in

Ihr Lebenslauf zeigt sie Ihre Professionalität und Kompetenzen. Daher sollte er einwandfrei verfasst werden. Dabei helfen wir Ihnen! Wenn Sie keine Erfahrung mit dem Verfassen von Lebensläufen haben, sollten auch einen Blick auf die Lebenslaufvorlagen auf Lebenslauf Schreiben Portal werfen, um einen Leitfaden zu erhalten.

Aufbau Ihres perfekten Lebenslaufes:

  • Kontaktinformationen;
  • Zusammenfassung des Lebenslaufs/Ziel des Lebenslaufs;
  • Ausbildung, Fort- und Weiterbildung;
  • Berufserfahrung;
  • Kenntnisse und Fähigkeiten;
  • Sonstige Qualifikationen (Sprachen, Computerkenntnisse und -zertifikate, Auszeichnungen, ehrenamtliche Tätigkeit, Referenzen, Hobbys…).

Layout Ihres Lebenslaufes

Für einen perfekten Lebenslauf empfehlen wir Ihnen, ein minimalistischer Stil zu wählen. Ein extensives Layout ist gut, aber es kann den Leser auch erdrücken. In diesem Fall könnte der Arbeitgeber Ihrem Lebenslauf nicht die nötige Aufmerksamkeit schenken.

Das perfekte Layout sollte leserfreundlich und verständlich sein. Ihr Lebenslauf sollte eine Seite lang sein und eine Schriftgröße von 10-12pt haben. Wenn Sie den Lebenslauf jedoch mit originellen Schriftarten attraktiv gestalten wollen, sollten Sie lieber einfache Schriftarten bevorzugen. Solche Schriftarten sind leicht zu lesen und machen Ihren Lebenslauf daher aussagekräftig und optisch ansprechender. Die empfohlenen Schriftarten sind Calibri, Times New Roman, Cambria und Arial.

⚠️Hinweis: Je klarer und kürzer Sie wichtige Informationen vermitteln können, desto besseren Eindruck werden Ihre Bewerbungsunterlagen hinterlassen.

Bestes Format für Ihren Lebenslauf

Das beste Format für einen Lebenslauf ist ein antichronologisches Format. In einem antichronologischen Lebenslauf steht die aktuelle Erfahrung an erster Stelle. Die anderen beruflichen Schritte sind in absteigender Reihenfolge aufgeführt. Daher sind die wichtigsten Erlebnisse in der Regel schnell zu erkennen.

💡Außerdem ist dieses Format bei Rekrutier sehr beliebt.

Wenn Sie keine Berufserfahrung haben, bedeutet das nicht, dass Sie keine Chance haben. Mit einem funktionalen Lebenslauf können Sie die Aufmerksamkeit des Arbeitgebers auf sich ziehen, indem Sie über Ihre Fähigkeiten und Ihre Ausbildung aussagekräftig darstellen. Quereinsteiger können dieses Format verwenden, um die aus den früheren Stellen erworbenen Fähigkeiten hervorzuheben, die für die neue Stelle wesentlich sind.

Alternativ gibt es noch der kombinierte Lebenslauf, der die besten Eigenschaften eines antichronologischen und eines funktionalen Lebenslaufs enthält. Dieses Format hebt die Erfahrungen und Fähigkeiten eines Bewerbers hervor und ist ideal für Bewerber mit langjähriger Erfahrung.

Kurzprofil eines/einer Assistenten/in

In diesem Teil sollen Sie Ihre wichtigste Kontaktinformation angeben. Die Kopfzeile Ihres Lebenslaufs sollte übersichtlich, gut strukturiert und fehlerfrei sein. Denn sie enthält Kontaktinformationen, die ein Personalverantwortlicher benötigt, um Sie zu kontaktieren. Es sollte Ihren Vor- und Nachnamen, die korrekte Stellenbezeichnung, Ihre Kontaktdaten und einen Link zu Ihrem LinkedIn-Profil, Ihrem Karriereblog oder Ihrer Website enthalten.

Hier sind zwei Beispiele👇:

Eine gute Kopfzeile
Anna Schauch
Assistentin
E-Mail-Adresse: antonio.berger@gmail.com
Telefonnummer: + 49 0 234 845 234
Berlin, Deutschland
Linkedin.com/in/annaschauch
Eine ungünstige Kopfzeile
Anna Schauch
Assistenz
E-Mail-Adresse: assistenz@gmail.com
Telefonnummer: 0 815 843 864
Herzigerstraße 9/3, Deutschland
Geburtsdatum: 09.04.1990
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder und 1 Hund
Linkedin.com: keine
📌Tipp: Halten Sie Ihre Kopfzeile kurz und geben Sie nur die wichtigsten Kontaktinformationen an.
🎁 Eine professionelle E-Mail-Adresse ist sehr wichtig! Sie soll Vor- oder Nachname und/oder noch die richtige Berufsbezeichnung enthalten. Wenn Sie keine haben, sollten Sie neben Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse auch eine berufliche E-Mail-Adresse erstellen.

Ein Foto im Lebenslauf: Vorteil oder Risiko?

Das Bewerbungsfoto ist in der Regel relativ klein, aber für Ihre Bewerbung ist es besonders wichtig. Es ist Ihr fotografischer Händedruck mit dem Personalverantwortlichen, der Ihre Bewerbungsunterlagen für Ihren Traumjob prüft. Der erste Eindruck ist sehr wichtig und im Nachhinein nur schwer zu ändern. Ein Foto im Lebenslauf ist nicht zwingend erforderlich. In Deutschland und anderen europäischen Ländern, insbesondere in den DACH-Ländern wird es als normal angesehen, wenn ein Lebenslauf ein Foto des Bewerbers enthält.

⚠️ Andernfalls kann das Fehlen eines Bewerbungsfotos daher als negativ angesehen werden.

Berufserfahrung im Lebenslauf: Reihenfolge und Beispiel

Die einschlägige Berufserfahrung spielt besonders große Rolle bei dem Auswahlverfahren von Kandidaten. Meistens ist es ein entscheidender Faktor für Arbeitgeber. Um Ihre Chancen als Bewerber zu erhöhen, sollten Sie die Berufserfahrung günstig darstellen. Beginnen Sie mit der Erfahrung des Unternehmens, bei dem Sie derzeit arbeiten, und listen dann Ihre früheren Tätigkeiten auf. Wenn Sie einen aussagekräftigen Lebenslauf erstellen möchten, sollten Sie drei bis fünf Aufgaben und Pflichten für jede Position aufführen und noch mit Fakten und Zahlen belegen.

Haben Sie keine Berufserfahrung? Keine Panik! In diesem Fall sollten Sie sich auf die Fähigkeiten konzentrieren, die für die Stelle relevant sind. Lesen Sie die Jobanzeige aufmerksam durch und beschreiben Sie Ihre Erfahrung, wobei Sie sich direkt auf die genannten Aufgaben beziehen. Das Ziel sollte es sein, die für die beworbene Stelle passenden Aufgaben zu finden, die Sie beispielsweise im Rahmen eines Praktikums oder eines Freiwilligendienstes gemacht haben.

Beispiel für Berufserfahrung als Assistenz:

Assistenz der Geschäftsführung
scaleon GmbH
Berlin, Deutschland
Juni 2015 – 2021

  • Vorbereitung von Dokumenten für Kundenprojekte, einschließlich Forschungsarbeiten
  • Koordinierung der Arbeit der externen IT- und Marketingkollegen
  • Organisation der Logistik für Klausurtagungen und Seminare, sowohl intern als auch extern für das Team
  • Verwaltung des Bewerbungsverfahrens und Betreuung der Bewerber
  • Unterstützung von Marketingveranstaltungen aller Art zusammen mit Marketingteam
  • Unterstützung der Gründer bei allen operativen Tätigkeiten

Praktikum Assistent der Geschäftsleitung
Rabbit Consulting Group
Berlin, Germany
2014 – 2015

  • Unterstützung des Managements in allen organisatorischen und strategischen Fragen
  • Begleitung des Managements zu externen Sitzungen; Erstellung gründlicher Analysen und Bewertungen von Markt- und Handelsdaten und Beteiligung an der Erstellung von Berichten
  • Erledigung allgemeiner Büro- und Verwaltungsaufgaben sowie Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Terminen

Ausbildung und Weiterbildung

Die Ausbildung sowie Fort- und Weiterbildung ist noch ein wichtiger Punkt bei der Bewerbung. Es zeigt sofort Ihre Kompetenzstufe und Lernwilligkeit aus. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Bildungsabschlüsse separat aufführen, damit die Arbeitgeber sie nachvollziehen können. Geben Sie zunächst Ihren Abschluss, den Namen Ihrer Ausbildungseinrichtungen und das Jahr Ihres Abschlusses an.

Beispiel für die Ausbildung als ein/eine Assistent/in:

Ausbildung
Bachelor zur Betriebswirtschaftslehre
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
2014 – 2017
Berlin, Deutschland

Fort- und Weiterbildungen:
2014 – 2015  – Konfliktmanagement für die Assistenz, Haufe Akademie, Berlin, Deutschland
2016 – 2017 – Die Assistenz als Change Agent, Haufe Akademie, Berlin, Deutschland

Hard- und Soft Skills

Da die Arbeit eines/einer Assistenten/in sehr abwechslungsreich ist, sollten Sie unbedingt über eine Kombination von Soft- und Hard Skills verfügen.

Hard Skills sind all die objektiv messbaren und belegbaren Fertigkeiten, fachlichen Kenntnisse und Qualifikationen, z. B. Softwarekenntnisse. Soft Skills umfassen persönliche, soziale und methodische Kompetenzen, z. B. Kommunikationsfähigkeiten.

Im Folgenden finden Sie ein Beispiel von Hard- und Soft Skills für Assistenz der Geschäftsführung, die Sie in Ihren Lebenslauf eintragen können👇.

Hard Skills:
EDV-Kenntnisse: Microsoft Office, Zoom, Slack, Lastpass, Toggl, Papierkram.

Soft Skills: Auffassungsgabe, logisches Denken, technisches Verständnis, Kommunikation, Teamfähigkeit, Flexibilität, Organisationsfähigkeit.
Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch (C1).

“Virtuelle” Vorstellung bei einem Arbeitgeber

In Ihrem Lebenslauf haben Sie die Möglichkeit, sich online dem Arbeitgeber kurz vorzustellen und das Interesse eines Arbeitgebers von Anfang an zu wecken. Stellen Sie sich das als ein Kaufangebot vor. Sie sollten Ihren Arbeitgeber mit Ihren Erfahrungen und Fertigkeiten überzeugen und Ihre fachlichen Kompetenzen und Dienstleistungen ihm verkaufen.

In 4-5 Sätzen beschreiben Sie Ihre Erfahrung, Ausbildung, Fähigkeiten, Fertigkeiten sowie alle Ihre Stärke. Dieser Teil sollte kurz und prägnant sein. Bereits nach dem Lesen sollte der Arbeitgeber erkennen, dass Sie ein bester Kandidat für die ausgeschriebene Stelle sind.

💡Es ist ratsam, Ihre Berufserfahrung und besonderen Leistungen in Zahlen anzugeben. Dadurch wird Ihre Persönlichkeit kompetent vermittelt, sodass der Arbeitgeber Sie auf Anhieb ernst nehmen wird.
DAS GUTE BEISPIEL
Erfahrene Assistentin mit 7 Jahren Erfahrung als Assistentin der Geschäftsführung und kaufmännischer Ausbildung sucht eine neue Stelle. Ich habe Erfahrung im selbständigen Management von Projekten im In- und Ausland. Korrespondenz in Englisch und Deutsch mit externen Partnern und professionelle Softwarekenntnisse.
💡 Das obige Beispiel listet die bisherige Berufserfahrung des Bewerbers auf und hebt bestimmte Aufgaben und Leistungen hervor. Dies kann  das Interesse des Arbeitgebers wecken und sich von der Masse absetzen.
DAS SCHLECHTE BEISPIEL
Erfahrene und ausgebildete Assistentin mit 7 Jahren Erfahrung als Assistentin der Geschäftsführung und kaufmännischer Ausbildung sucht eine neue Stelle. Ich habe Erfahrung im Management im In- und Ausland. Korrespondenz in Fremdsprachen und professionelle Softwarekenntnisse.
💡Dieses Beispiel ist unklar und enthält keine Aufgaben oder Leistungen, die die Aufmerksamkeit des Arbeitgebers wecken können. Daher hat der Arbeitgeber keine Vorstellung davon, welche Aufgaben Sie erledigen können.

Optimierung des Lebenslaufs

Haben Sie Ihren Lebenslauf schon erstellt? Bevor Sie ihn dem Arbeitgeber abschicken, werfen Sie einen Blick auf die Tipps zur Überprüfung und Optimierung. Dadurch werden Sie in der Lage sein, Ihren Lebenslauf auf die jeweilige Stelle am besten anzupassen. Um Ihren Lebenslauf perfekt zu machen, haben wir hier die wichtigsten Tipps zusammengefasst.

👉Hier sind die besten Bewerbungstipps:

  • Wählen Sie das richtige Format und Layout, um Ihre Fähigkeiten günstig zu präsentieren;
  • Verwenden Sie nicht mehr als zwei Seiten – das reicht aus, um alle wichtigen Informationen für Ihre Bewerbung anzugeben;
  • Verwenden Sie das richtige Format und unterteilen Sie Ihren Lebenslauf in mehrere Abschnitte (z. B. Angaben zur Person, Berufsausbildung, Berufserfahrung, ehrenamtliche Tätigkeiten usw.);
  • Benutzen Sie anregende Wörter und einschlägige Schlüsselwörter, um Ihren Lebenslauf in den Rankingsystemen zu optimieren;
  • Geben Sie Ihre Erfolge in Zahlen und Daten an, sodass Ihr Lebenslauf klar erkennbar wird;
  • Geben Sie die Universität, die Berufsbezeichnung und Titel des Abschlusses richtig an;
  • Verwenden Sie Aufzählungspunkte, um alle wichtigen Informationen zu erläutern;
  • Lesen Sie Ihren Lebenslauf sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass er keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler enthält.

Tipps für Bewerbungsschreiben

Ein Bewerbungsanschreiben ist noch ein wichtiges Dokument, dass Sie unbedingt gut verfassen sollen. In einem Anschreiben können Sie Ihre Motivation für die Bewerbung um eine Stelle als Assistent/in des Chefs darlegen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihre Kompetenzen und Erfahrungen im besten Licht darstellen können, können Sie sich an der Stellenanzeige orientieren. Welche Erfahrungen, Kenntnisse und Soft Skills sind erforderlich? Informieren Sie sich über die typischen Stellenanforderungen und wählen Sie die Punkte aus, die auf Sie zutreffen.

Geben Sie klare Beispiele für Ihre Fähigkeiten und Ihre Motivation. Haben Sie ein Organisationstalent oder starke Kommunikationsfähigkeiten? Beschreiben Sie dann in Ihrem Anschreiben, wie sie zum Erfolg des Unternehmens beitragen können.

Fragen&Antworten

Was ist der Unterschied zwischen einem/einer Assistent/in der Geschäftsleitung und einem/einer Sekretär/in?

Einige der Aufgaben einer Assistent/in der Geschäftsleitung ähneln denen einer klassischen Sekretär/in. Ein wichtiger Unterschied zwischen den beiden Positionen besteht jedoch darin, dass Sekretärinnen deutlich weisungsgebunden sind. Die Assistenten arbeiten selbständiger und können häufig mehr Entscheidungen eigenverantwortlich treffen. Gleichzeitig tragen sie mehr Verantwortung und repräsentieren das Unternehmen, da die Assistenten sichtbarer sind und häufig an Sitzungen und Gesprächen mit Kunden teilnehmen.

Wo arbeitet man als Assistentin der Geschäftsführung?

Eine Assistent/in der Geschäftsleitung ist in fast allen Branchen gefragt und unterstützt die Geschäftsführung in verschiedenen Unternehmen. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in der Regel in einem Büro, aber Sie können auch unterwegs sein, um Besorgungen zu machen oder Menschen auf Geschäftsreisen zu begleiten.

Wem passt der Beruf der Assistenz der Geschäftsführung?

Ein/eine Assistent/in der Geschäftsführung ist für Sie geeignet, wenn:

  • Sie arbeiten gerne selbständig;
  • Sie sind flexibel und kreativ;
  • Sie sind gut im Organisieren;
  • Sie mögen eine abwechslungsreiche Tätigkeit.

Beispiele für Lebensläufe von Friseuren

friseur lebenslauf vorlagen Friseur-Lebenslauf schreiben
erfahrener Friseur Lebenslauf Lebenslauf für Friseurin ohne Erfahrung

Ähnliche Artikel