Wie Sie den richtig guten Lebenslauf Journalist schreiben – Tipps, Tricks und Vorlagen

Der Job eines Journalisten ist immer abhängig von den medienpolitischen und wirtschaftlichen Entwicklungen. Durch Digitalisierung, die Einführung des kommerziellen Rundfunks und die Ausweitung auf dem Werbemarkt gibt es einen hohen Bedarf an Journalisten.

Durchschnittliche Bewertung für diese Vorlage

5
Rated 5 out of 5
Von 1 Kundenrezensionen

Es gibt zwar keine amtliche Pressestatistik mehr, man kann aber qualifizierte Schätzzahlen vornehmen.

Die Arbeitsagentur weist 160.000 vergebenen Plätzen die Zahlen von 68.300 Journalisten zu, die als sozialversicherungspflichtig Beschäftigte gelten und 68.000 freie Journalisten.

Die Prognosen sehen laut dem deutschen Journalistenverband nicht ganz so rosig aus. Man geht davon aus, dass der Arbeitsmarkt für Journalisten langfristig nicht in der Lage sein wird, dass Journalisten alleinig von diesem Job leben können.

Man geht davon aus, dass freie Journalisten eine zusätzliche Einnahmequelle brauchen werden.

Deshalb sollten Journalisten schauen, dass sie sich andere Kenntnisse aneignen, damit sie crossmedial tätig sein können. Kombinationen können sein, dass der Journalismus mit Kenntnissen im Bereich Technik oder Unterhalten oder Medien verbunden wird. So können Sie als Journalist Ihre Chancen auf Jobs im Bereich der digitalen Technik, der Boulevardpresse oder in Bereichen der Werbung erweitern.

Das bedeutet zusammenfassend, dass Sie als Journalist es schwer haben werden, einen Job zu erhalten und sich einer großen Konkurrenz von Mitbewerbern ausgesetzt sehen.

Wie Sie einen erfolgreichen Lebenslauf als Journalist schreiben

Wir geben Ihnen mit unserem Artikel jede Menge Tipps, wie Sie Ihre Chancen verbessern können, einen Job als Journalist zu erhalten.

In unserem  Artikel geben wir Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie einen Erfolg versprechenden Lebenslauf schreiben. Am besten stellen Sie in Ihren Unterlagen Ihre besonderen Fähigkeiten heraus und zeigen so, dass die Einrichtung am besten Sie nehmen sollte.

Hier lernen Sie, wie die Kopfzeile ihres Anschreibens mit Ihren persönlichen Daten und allen Kontaktinformationen aussehen kann

Sie möchten sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Deshalb muss Ihr Lebenslauf glänzen, Sie müssen den Personaler davon überzeugen, dass Sie der Journalist sind, den er sucht.

Deshalb sollten Sie Ihren Informationen die nötige Aufmerksamkeit geben.

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Angaben einfach zu lesen und doch überzeugend gestalten.

Andrea Baster
Journalistin
Bremen, Deutschland
Tel: 0421-135632
E-Mail Adresse: a.baster17@hotmail.com

Berufserfahrung
Journalistin, Abendkurier
Bremen, Deutschland
Mai 2020 bis 2022

  • Recherchieren und Schreiben von Hintergrundberichten und Reportagen, Führen von Interviews für diverse Print- und Online-Texte
  • Auswahl, Bestimmung und Erstellung von Themen und Content in Abstimmung mit der Online-Leitung und Chefredaktion
  • Redaktionelle Betreuung von Websiten und Social-Media-Channels mit hoher Eigenverantwortung
  • Optimieren von Online-Inhalten für unterschiedliche Kanäle (Web, Mobile, Apps)
  • Korrektorat und Lektorat

Ausbildung

Hochschulreife
Gymnasium Alte Stadt, Bremen
April 2012

Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Abschluss in Kommunikationswissenschaften
Universität Hamburg
Juni 2012 bis 2015

Qualifikationen und zusätzliche Kompetenzen

Sprachen: Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
Abschlussqualifikation: Kommunikationsgeschichte
Abschlussqualifikation: Marketing

Meine Stärken:

  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kreativität
  • Flexibilität

So viel verdient ein Journalist

Wenn Sie sich als Journalist bewerben gibt es große Unterschiede, wie viel Sie verdienen können.

Als Einsteiger liegt ihr Gehalt im Schnitt bei 2800 Euro brutto / Monat.

Im Durchschnitt verdient ein Journalist ca 4300 Euro brutto / Monat.

Sind Sie Journalist mit Erfahrung kann Ihr Gehalt bis zu 5800 Euro brutto / Monat steigen.

Oft fallen zusammen mit dem Begriff Journalist auch die Begriffe Redakteur und Content Manager. Die Aufgaben ähneln sich auch sehr häufig, das Gehalt ist allerdings unterschiedlich.

Ein Grund kann sein, weil man im Bereich von Journalismus Nachrichten meint und für Redakteure und Content Manager eher Printmedien.

Das können Sie in den unterschiedlichen Bereichen verdienen:

  • ​​Journalist: 32.518 bis 71.842 Euro
  • Print Journalist: 33.653 bis 56.696 Euro
  • Online Journalist: 30.700 bis 47.786 Euro
  • Online Redakteur: 27.234 bis 41.168 Euro
  • Content Manager: 28.293 bis 43.095 Euro
  • Radio Redakteur: 30.834 bis 52.065 Euro
  • Fernseh-Redakteur: 34.535 bis 52.800 Euro

Schreiben Sie den perfekten Lebenslauf für einen Journalisten

Wenn Sie auf der Jobsuche sind und Ihre Chancen verbessern möchten können wir Ihnen mit unseren Vorlagen helfen. Sie können diese nutzen, damit Sie Ihre Daten richtig präsentieren.

Sie selbst sind in diesem Sektor tätig, Sie wissen, dass alles schnell gehen muss. Informationen werden konsumiert und so nimmt sich der Personaler oder Redakteur, bei dem Sie sich bewerben, gerade einmal 60 Sekunden Zeit für jede Bewerbungsmappe. Stellen Sie sich vor, dass er mit Bewerbungen überschüttet wird, weil so viel Journalisten arbeitslos sind.

Da müssen Sie in einer Minute glänzen und ihn davon überzeugen, Ihre Unterlagen zu nehmen und Ihnen ein Vorstellungsgespräch zu geben.

So sollte der Aufbau Ihres Lebenslaufes aussehen

  • Persönliche Daten und Kontaktinformationen
  • Bisherige Jobs
  • Ausbildung und Zusatzqualifikationen
  • Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Zusätzliche Informationen wie Spezialisierung in gewissen Gebieten, andere Kenntnisse für crossmediale Tätigkeiten
  • Persönliche Eigenschaften

Tipps zur Gestaltung Ihres Lebenslaufs

Auf jeden freien Job für Journalisten gibt es einen richtigen Anlauf. Sie werden sich gegen viele Bewerber durchsetzen müssen und deshalb muss Ihr Lebenslauf überzeugen.

Wenn Sie noch zusätzlich die Anstellung im Bereich von Printmedien oder im Content Management anstreben müssen Sie richtig liefern, damit Ihre Unterlagen hervorstechen.

In Ihren Unterlagen sollten Sie einen besonderen Fokus darauf legen, wenn Sie zusätzliche Kenntnisse haben. Den Standard Journalisten bekommt man überall, aber jemanden, der noch zusätzliche wertvolle Kenntnisse hat, die er für den Job mitbringen kann, hat wesentlich bessere Chancen auf eine Einstellung.

Fassen Sie sich kurz, Sie wissen dass in diesem Bereich Zeit gleich Geld ist. Deshalb brauchen Sie nicht zu beweisen, dass Sie ein guter Journalist sind. Zeigen Sie dem Personaler stattdessen, dass Sie qualifiziert sind, Ihnen gute Arbeiten zu geben. Deshalb ist es gut, Ihren Lebenslauf in Stichpunkten zu verfassen. Sie sind kurz, prägnant und einfacher zu lesen.

Wenn Sie Ihren Lebenslauf verfassen sollte er nicht länger als eine Din A4 Seite sein. Schreiben Sie in einer Schriftart, die sich einfach lesen lässt wie  Arial, Cambria, Calibri und Times New Roman.

Die Schriftgröße 10 bis 12 pt sollte gewählt werden, weil sie sich gut lesen lässt.

📌Tipp: Verwenden Sie Stichpunkte, um Ihre bisherigen Tätigkeiten und Fähigkeiten zu beschreiben. Vermeiden Sie eine gute journalistische Arbeit, nach der werden Sie sicherlich separat gefragt. Hier geht es um schnelles Punkten, nicht um den nächsten Artikel.

Überzeugen Sie mit Format und Struktur zu Ihrem Lebenslauf Journalist

Wenn Sie sich auf eine offene Stelle bewerben kommt an erster Stelle immer die letzte Stelle, die Sie bekleidet haben. Sie arbeiten also antichronologisch.

Dabei nennen Sie die Dauer der Beschäftigung, wo Sie gearbeitet haben und fassen dann in Stichpunkten zusammen, was Sie dort gemacht haben.

Darunter kommt die Stelle, die Sie davor hatten und verfahren nach gleichem Muster.

So verfahren Sie mit jeder weiteren Stelle bis runter zu Ihrem Abschluss.

Falls Sie noch nicht viel Erfahrung gemacht haben ist das kein Problem, nennen Sie einfach das, was  Sie bisher gemacht haben.

Sie können als Berufseinsteiger auch mehr Wert auf Ihre Ausbildung und zusätzliche Kenntnisse legen und diese mehr beschreiben.

Sind Sie nun am Ende angekommen der Arbeiten, die Sie bisher gemacht haben kommen Sie zum Bereich der Ausbildung. Dort kommt zuerst Ihre Schulausbildung und danach Ihr Studium.

An letzter Stelle nennen Sie andere Fähigkeiten, die Sie haben. Das sind Fremdsprachen, die Sie sprechen. Außerdem nennen Sie Spezialisierungen, die Sie durchlaufen haben. Diese können gerade die Aussichten auf Ihr Gehalt um einiges aufwerten. Als letztes kommen ihre persönlichen Fähigkeiten, die Sie für den Beruf des Journalisten qualifizieren.

So verfassen Sie gute Kontaktinformationen

Es wäre wirklich peinlich, wenn Ihnen als Bewerber für den Journalisten Job ein Fehler in Ihren

persönlichen Informationen unterlaufen würde. Sie möchten kontaktiert werden, wenn Ihre Unterlagen überzeugt haben, also sollte man das auch können.

Bei Ihren persönlichen Daten können Sie sich auf Ihren Namen, die Stadt in der Sie wohnen konzentrieren. Außerdem geben Sie Ihre Telefonnummer und E Mail Adresse an.

Sie brauchen keine Angaben zu Ihrem Geburtsdatum und Ihrem Familienstand zu geben.

📌Tipp Fassen Sie sich kurz bei Ihren Daten. Geben Sie das heraus, was wichtig ist, um sie zu kontaktieren. Vermeiden Sie Informationen, die niemand braucht.

Wir zeigen Ihnen nun in zwei Beispielen, wie Sie Ihre Informationen richtig oder falsch angeben können.

RICHTIG
Gute persönliche Angaben:

Andrea Baster
Journalistin
Bremen, Deutschland
Tel: 0421-135632
E-Mail Adresse: a.baster17@hotmail.com
Linkedin.com:abaster

FALSCH
Schlechte persönliche Angaben

Andrea Baster
Zur Post 17
Bremen, Deutschland

Tel: 0421-135632
E-Mail Adresse: a.baster17@hotmail.com

Geburtsdatum: 15.9.2000
Familienstand: verlobt

Das Bewerbungsfoto in Ihren Unterlagen

Es ist seit dem Jahr 2006 in Deutschland nicht mehr verpflichtend, ein Foto bei den Bewerbungsunterlagen beizufügen. In diesem Jahr wurde das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz verabschiedet. Danach darf niemand einen Vorzug oder einen Nachteil erhalten sollte aufgrund seines Aussehens, seiner ethnischen Herkunft oder anderer äußerlicher Merkmale.

Das sagt das Gesetzt und nun sagen wir Ihnen, wie es oft in der Praxis aussieht. Sie können Ihre Chancen erhöhen, wenn Sie Ihren Unterlagen ein Foto beifügen. Oft kennt man sich in der Branche oder möchte einfach wissen und sehen, wer sich bewirbt.

Sollten Sie jedoch Angst haben, dass Sie abgelehnt werden können wegen irgendwelcher äußerlicher Merkmale oder einer ethnischen Herkunft brauchen Sie kein Bild beizufügen.

Ihre Chancen bei einer Bewerbung zum Journalisten sehen mit Erfahrung besser aus

Wir hatten es eben bereits ein Mal erwähnt, das Ihre Chancen auf eine bessere Bezahlung mit mehr Berufserfahrung steigen. Deshalb sollten Sie das durchaus erwähnen und auch sagen, welche Erfahrungen Sie genau haben.

Wenn Sie bereits Erfahrungen in bisherigen Stellen sammeln konnten und sich dort eventuell auch spezialisieren konnten sollten Sie das unbedingt erwähnen.

Wenn Sie als Neueinsteiger Ihr Glück versuchen wollen sollten Sie sich eher darauf konzentrieren, was Sie eventuell für Fortbildungen gemacht haben oder in welchem Gebiet Sie sich spezialisieren konnten.

Wenn Sie Ihren Lebenslauf schreiben kommt die aktuelle Stelle, die Sie vor Ihrer Bewerbung hatten immer an erster Stelle. Sie geben an, wo Sie gearbeitet haben und wie lange Sie diese Stelle bekleidet haben. Des weiteren geben  Sie in Stichpunkten an, was Sie dort gemacht haben.

An nächster Stelle kommt ihr Studium mit dem Abschluss. Da der Beruf des Journalisten kein geschützter Beruf ist wird es um so wichtiger bei einer Bewerbung, dass Sie angeben, in welchem Bereich Sie Ihren Abschluss gemacht haben, damit Ihr zukünftiger Arbeitgeber sehen kann, ob Sie für die Stelle geeignet sind.

Hier einmal die Auflistung der Tätigkeiten eines Journalisten:

Berufserfahrung
Journalistin, Abendkurier
Bremen, Deutschland
Mai 2020 bis 2022

  • Recherchieren und Schreiben von Hintergrundberichten und Reportagen, Führen von Interviews für diverse Print- und Online-Texte
  • Auswahl, Bestimmung und Erstellung von Themen und Content in Abstimmung mit der Online-Leitung und Chefredaktion
  • Redaktionelle Betreuung von Websiten und Social-Media-Channels mit hoher Eigenverantwortung
  • Optimieren von Online-Inhalten für unterschiedliche Kanäle (Web, Mobile, Apps)
  • Korrektorat und Lektorat

Was sollten Sie als Journalist für Eigenschaften mit sich bringen?

Wenn man sich auf eine Stelle bewirbt gibt es immer sogenannte Hard und Soft Skills, die man mit sich bringt und die wichtig für einen Arbeitgeber sind.

Die Hard Skills sind Dinge, die Sie bereits gemacht haben und die Sie befähigen, den Job auszuüben. Die Soft Skills sind persönliche Eigenschaften, die Sie ebenfalls dazu befähigen, die aber auch sagen, ob Sie in einem Team arbeiten können oder ob Sie persönlich geeignet sind für den Job.

Die Hard Skills eines Journalisten sind folgende:

  • Kenntnisse von Internet Technologie
  • Kenntnisse in Video- und Audioproduktion
  • Crossmediales Storytelling
  • Kenntnisse in sozialen Medien

Die Soft Skills eines Journalisten sind folgende:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Logisches Denken
  • Teamfähigkeit
  • Sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • Sorgfalt
  • Kreativität
  • Lernbereitschaft
  • Verantwortungsbewusstsein

Geben richten Sie Ihren akademischen Hintergrund ins rechte Licht

Wenn sich eine Personalabteilung Bewerbungsunterlagen ansieht ist auch immer wichtig, welchen Abschluss Sie gemacht haben und ob Sie sich weitergebildet haben.

Wir geben Ihnen deshalb nun zwei Beispiele, bei denen Sie leicht erkennen können, wie Sie Ihren Abschluss richtig nennen und wie nich.

Gute Beispiele für Ihren akademischen Hintergrund
  • Abschlussqualifikation: Kommunikationsgeschichte, Hochschule Hamburg
  • Abschlussqualifikation: Marketing, Fernuni München
💡 In diesem guten Beispiel für einen akademischen Hintergrund sagen Sie ganz klar, welchen Abschluss Sie erlangt haben und wo Sie diesen gemacht haben.
Schlechtes Beispiel für Ihren akademischen Hintergrund
Nach meinem Studium hatte ich die Gelegenheit, meine Kenntnisse im Journalismus noch zu erweitern. Ich habe Fernstudien besucht und mich so in vielen Gebieten qualifizieren können.
💡Hier gibt es keine Angaben, was Sie gemacht haben, wie Sie sich weiterbilden konnten und wo Sie Ihre Abschlüsse gemacht haben. Man hat also leider keine Kenntnis davon, was Sie eigentlich können, was es zu einem schlechten Beispiel macht.

Tipps zur Optimierung Ihres Lebenslauf

Wenn Sie Ihre Chancen steigern möchten den Job Ihrer Wahl zu erhalten gibt es einige Dinge, auf die Sie achten sollten:

  • Das Format und Layout, das wir Ihnen weiter oben bereits beschrieben haben, ist leicht zu lesen
  • Achten Sie auf Vollständigkeit aller Informationen, die Sie als Journalist qualifizieren
  • Vergessen Sie zusätzliche Ausbildungen nicht

Ihre Angaben sollten alle klar gegliedert und leicht zu lesen sein.

👉 Im Journalismus ist sauberes Arbeiten Voraussetzung. Deshalb sollten Sie Ihren Lebenslauf zum Schluss noch einmal durchlesen. Überprüfen Sie noch einmal genau, dass alle Daten vollständig sind und dass Sie keine Rechtschreibfehler gemacht haben.

Diese Tipps haben das Zeug für den perfekten Lebenslauf

Hier möchten wir noch einmal eine Zusammenfassung dessen geben, was für Ihren Lebenslauf wichtig ist.

  • Überprüfen Sie alle Daten noch einmal auf Ihre Vollständigkeit (besonders Name und Email).
  • Wählen Sie einfache Schriftarten, achten Sie auf Form und Rechtschreibung
  • Schreiben Sie eine aussagekräftige Bewerbung und legen diese zu Ihren Unterlagen
  • Nennen Sie alle zusätzlichen Ausbildungen
  • Ihre persönlichen Daten sollten korrekt und vollständig

Ihr Anschreiben – hier können Sie ihr Können zeigen

Jedem Lebenslauf sollte auch immer ein Anschreiben beiliegen und hier können Sie einmal zeigen, was Sie als Journalist drauf haben. Hier verführen Sie die Personalabteilung, ziehen sie in Ihren Bann und überzeugen Sie davon, dass nur Sie eingestellt werden sollten.

Sie können kurz auf Ihre bisherigen Erfahrungen eingehen, damit gesehen wird, dass Sie für den Job geeignet sind.

Widmen Sie dann einen Absatz der Frage, warum gerade Sie sich für den Job eignen. Vielleicht sehen Sie Ihr Potential in einer Fähigkeit, die Sie zu einem besonderen Mitarbeiter macht.

Hier dürfen Sie auch ein wenig ausführlicher sein, allerdings auch nicht zu sehr. Schreiben Sie am besten in einfachen und klaren kurzen Sätzen.

Beispiele für Lebensläufe von Journalisten

 

journalist lebenslauf vorlagen Lebenslauf mit Erfahrung für Journalisten
Lebenslauf für Journalisten ohne Berufserfahrung Lebenslauf Journalist (DE)-Prague.pdf

Ähnliche Artikel