So schreiben Sie einen guten Lebenslauf Kassierer

Wenn Sie einen Job als Kassierer suchen haben Sie sich einen relativ krisensicheren Job ausgesucht. Kassierer werden immer gebraucht, und die Einsatzgebiete sind sehr vielseitig.

Durchschnittliche Bewertung für diese Vorlage

5
Rated 5 out of 5
Von 2 Kundenrezensionen

Als Kassierer kann man arbeiten zum Beispiel bei:

  • Supermärkte
  • Discounter
  • Mode- und Bekleidungsläden
  • Baumärkte
  • Kaufhäuser
  • Fachgeschäfte (etwa Sport- oder Elektronikgeschäfte)
  • Tankstellen

Meist ist es so, dass ein Kassierer nicht nur an der Kasse arbeitet sondern auch in Zeiten, wo wenig Kundschaft im Geschäft ist auch bei der Verteilung der Waren in den Regalen oder bei der Qualitätsprüfung der Lieferung beteiligt ist.

Deshalb sollten Sie als Kassierer flexibel sein und sich ins Team einbringen.

Beispiel für einen Lebenslauf eines Kassierers

Petra Stötzer
Kassiererin
Berlin, Deutschland
Tel: 0192-234562
E-Mail Adresse: stötzerpetra@gmail.com

Berufserfahrung
Kassiererin, Lidl
Berlin Mitte, Deutschland
Januar 2020 bis 2022

  • Kasse
  • Warenverräumung
  • Warenauszeichnung
  • Warenpräsentation
  • Beratung
  • Verkauf
  • Warenannahme
  • Qualitätsüberprüfung

Kassiererin, Aldi
Berlin Zoo, Deutschland
April 2019 bis Januar 2020

  • Kasse
  • Warenverräumung
  • Warenauszeichnung
  • Warenpräsentation
  • Beratung
  • Verkauf
  • Warenannahme
  • Qualitätsüberprüfung

Ausbildung

Hauptschulabschluss
Gesamtschule Franz-Stein, Berlin
April 2015

Ausbildung zum Verkäufer im Einzelhandel, Handelsschule Am großen Platz
Mai 2017

Qualifikationen und zusätzliche Kompetenzen
Sprachen: Englisch, Russisch

Meine Stärken:

  • Kundenorientierung
  • Sicheres Auftreten
  • Teamfähigkeit

Das sind Ihre Gehaltschancen als Kassierer

Es kommt ein wenig auf das Unternehmen an, wie viel Sie als Kassierer verdienen können.

Das Durchschnittsgehalt von Kassierern liegt bei 27.000 Euro brutto im Jahr.

Wenn Sie als Berufseinsteiger beginnen liegt ihr Gehalt im unteren Bereich von 21.800 Euro brutto im Jahr und kann für erfahrene Kassierer bis zu einem Gehalt von 31.700 Euro brutto im Jahr reichen.

Als Kassierer müssen Sie dazu bereit sein, in einem Schichtsystem zu arbeiten. Das beinhaltet Arbeiten bis in die späten Abendstunden und auch am Wochenende. Es gibt einige Supermärkte, die sogar für Sonntage Ihren Laden geöffnet haben. Sie müssen also darauf vorbereitet sein, dass Sie zu unterschiedlichen Arbeitszeiten anwesend sein müssen.

Als Kassierer dürfen Sie pro Tag in der Regel 8 Stunden arbeiten laut Arbeitsgesetz. Es kann aber auch schon mal im Bedarfsfall auf bis zu 10 Stunden erhöht werden.

So sollten Sie Ihren Lebenslauf Kassierer aufbauen

Bei Ihren Bewerbungsunterlagen darf ein Anschreiben nicht fehlen. Hier stellen Sie sich und Ihre Fähigkeiten in Kürze vor und geben der Personalabteilung einen ersten Eindruck von sich. Sagen Sie in Ihrem Anschreiben, warum Sie der geeignete Kandidat für den Job sind.

Sie erhalten hier von uns Bewerbungsvorlagen, mit denen Sie sich gut ins rechte Licht setzen können und Ihre Chancen für den Job wesentlich verbessern können.

Bauen Sie Ihren Lebenslauf folgendermaßen auf

  • Persönliche Daten und Kontaktinformationen
  • Bisherige Jobs und Tätigkeiten, die Sie dort verrichtet haben
  • Ausbildung und Zusatzqualifikationen
  • Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Zusätzliche Informationen wie Fremdsprachen, Weiterbildungen, abgeschlossene Seminare und persönliche Eigenschaften

Es wird auch in der Position von Kassierern gerne gesehen, wenn diese Fremdsprachen sprechen. Gerade in Messestädten mit internationalem Publikum kann das ein wesentlicher Vorteil sein.

Auch wenn Sie sich weitergebildet haben und somit Ihre Fähigkeiten erweitert haben kann Ihnen das einen Vorteil bei der Jobvergabe verschaffen.

Gestalten Sie Ihren Lebenslauf überzeugend

Als Kassierer werden Sie sich gegen andere Mitbewerber durchsetzen müssen. Es gibt viele andere Personen, die sich ebenfalls um den Job bewerben werden und Sie möchte, dass sich das Unternehmen für Sie entscheidet.

Um das zu erreichen sollten Sie Ihren Lebenslauf überzeugend gestalten. Fassen Sie sich kurz, so hat der Personaler die Möglichkeit, sich einen schnellen Überblick zu verschaffen über das, was Sie können und bereits gemacht haben.

Fassen Sie Ihre Berufserfahrung mit den Aufgaben, die Sie in der Vergangenheit gemacht haben, in Stichpunkten zusammen. Sie brauchen dabei meist nur ein Wort anzugeben, denn der Personaler weiss, was Warenauszeichnung oder Warenannahme bedeutet.

Nennen Sie so viele Punkte wie möglich über das, was Sie in der Vergangenheit gemacht haben. Falls Sie sich weiterbilden konnten nennen Sie das ebenfalls. Das ist immer gerne gesehen bei Personalern.

Schreiben Sie Ihren Lebenslauf mit einer Länge von maximal einer Din A4 Seite.

Auch wenn es verführerisch ist, benutzen Sie keine geschwungenen Schriften oder komplizierte Rahmen oder dergleichen. Das ist alles Spielerei, die nicht gut bei Personalern ankommt. Im Gegenteil, es kann Ihnen ausgelegt werden, dass Sie mangelnde Erfahrung mit schönem Aussehen verstecken wollen.

Bedienen Sie sich am besten der Schriftarten Arial, Cambria, Calibri und Times New Roman. Sie sind sehr beliebt bei Arbeitgebern.

Die Schriftgröße 10 bis 12 pt hat sich als sehr beliebt bei Personalern herausgestellt.

📌Zusammenfassung: Nutzen Sie Stichpunkte zur Auflistung Ihrer bisherigen Aufgaben. Schreiben Sie maximal eine Din A4 Seite lang. Nutzen Sie eine einfache Schriftart mit einer Größe von 10 bis 12.

Machen Sie Ihren Lebenslauf einfach zu lesen mit Format und Struktur

Gestalten Sie Ihren Lebenslauf einfach und schnell zu lesen. Stichpunkte haben sich dabei verdient gemacht, da man sie schnell und einfach durchlesen kann und einen guten Überblick bekommt über den Inhalt.

Was die Struktur angeht setzen Sie Ihren letzten Job an erste Stelle. Sie arbeiten sich also von hinten nach vorne durch.

Nennen Sie das Unternehmen und die Stadt, in der Sie gearbeitet haben und den Zeitraum. Dabei reichen Monat und Jahr vollkommen aus.

Danach nennen Sie in Stichpunkten die Aufgaben, die  Sie gemacht haben.

So verfahren Sie mit jeder andere Stelle, die Sie davor gemacht haben, auch wenn es nur wenige Monate war. Wichtig ist, dass Ihr Lebenslauf vollständig und lückenlos ist. Selbst Zeiten von Arbeitslosigkeit sollten genannt werden, damit der Lebenslauf überzeugend ist.

Als nächstes kommt der Block, in dem Sie als erstes Ihren Schulabschluss nennen. Es gibt bei Kassierern keinen vorgeschriebenen Schulabschluss. Wenn Sie einen Hauptschulabschluss haben reicht dieser bereits aus.

Danach geben Sie an, wo Sie Ihre Ausbildung gemacht haben und den Zeitraum.

Im letzten Teil geben Sie ab, wenn Sie sich weitergebildet haben sollten. Auch Fremdsprachen sollten Sie hier nennen und Ihre Stärken.

Geben Sie Ihre persönlichen und Kontaktdaten richtig an

Wichtig in Ihrem Lebenslauf sind Ihre persönlichen Angaben. Diese sagen dem Personaler nichts über Ihre Persönlichkeiten, Sie brauchen sich deshalb keine Sorgen zu machen. Aber durch die persönlichen Angaben kann man Sie erreichen, wenn Sie zu einem Bewerbungsgespräch geladen werden.

Deshalb ist es auch wichtig, dass diese Daten richtig sind.

Sie brauchen dabei nicht zu sehr in Details zu gehen. Das heißt Ihr Name, Ihr Wohnort ( ohne Angabe der Straße), Ihre Telefonnummer und Ihre Emailadresse sind bereits vollkommen ausreichend.

Sie brauchen keine Angaben dazu zu machen, wann Sie geboren sind und in welchem Familienstand Sie sich befinden oder welcher Religion Sie angehören.

📌Tipp Ihre persönlichen Informationen sollten vollständig und richtig sein. Sie können sich auf das Nötigste beschränken.

Wir geben Ihnen nun im folgenden zwei Beispiele in der Gestaltung Ihrer persönlichen Angaben.

Bei der grünen werden Sie sehen, welche Angaben vollkommen ausreichen. Bei der roten werden Sie sehen, dass es Informationen gibt, die absolut nicht notwendig sind für einen Lebenslauf.

Nutzen Sie die grüne Angabe in Ihren Bewerbungsvorlagen.

RICHTIG
Gute persönliche Angaben:

Petra Stötzer
Kassiererin
Berlin, Deutschland
Tel: 0192-234562
E-Mail Adresse: stötzerpetra@gmail.com

FALSCH
Schlechte persönliche Angaben

Petra Stötzer
Neustadtring 16
10932 Berlin, Deutschland
0192-234562

E-Mail Adresse: stötzerpetra@gmail.com

Geburtsdatum: 13.10.1999
Familienstand:geschieden
Alleinerziehende Mutter von 3 Kindern

Brauchen sie ein Bewerbungsfoto für Ihre Unterlagen?

Ein Foto ist kein gesetzlicher Bestandteil von Bewerbungsunterlagen. Das bedeutet, wenn  Sie es nicht möchten können Sie darauf verzichten.

Das allgemeine Gleichstellungsgesetz  schützt Sie dabei, denn es besagt, dass niemand einen Vorzug oder einen Nachteil erhalten sollte aufgrund seines Aussehens, seiner ethnischen Herkunft oder anderer äußerlicher Merkmale.

Meist haben es die Personaler allerdings gerne, wenn sie ein Foto in den Unterlagen sehen. Sie bewerben sich schließlich für einen Job, bei dem Sie repräsentieren und direkt im Kontakt mit Kunden sind. Gepflegtes Äußeres ist zum Beispiel dabei wichtig.

Sie können also selbst entscheiden, ob Sie ein Foto beifügen oder nicht. Sollten Sie sich allerdings dafür entscheiden achten Sie darauf, dass es sich um ein professionelles Bewerbungsfoto handelt. Am besten gehen Sie in ein Fotostudio und lassen Ihr Bild von einem professionellen Fotografen für Bewerbungsfotos machen.

Achten Sie darauf, dass Sie an dem Tag gepflegte und professionelle Kleidung tragen, damit Sie seriös wirken.

Legen Sie Wert auf Ihre Erfahrung als Kassierer

Gibt es eine freie Stelle können Sie sicher sein, dass sich neben Ihnen auch jede Menge andere Kassierer um den Job bewerben werden.

Deshalb sollten Sie überzeugend wirken und das können Sie vor allen Dingen durch Erfahrung. In der Regel möchte das Unternehmen nicht viel Zeit damit verbringen, Sie in den Job einzuarbeiten, dafür ist die Ausbildung da. Danach geht es nur noch um Feinheiten für den jeweiligen Arbeitgeber, aber man geht davon aus, dass Sie kassieren können oder wissen, wie Waren präsentiert und Kunden beraten werden.

Geben Sie aus diesem Grund Ihre Erfahrungen an, damit schnell auf einen Blick klar ist, dass Sie Ihr Handwerk verstehen.

Ihre Erfahrung wird im jeweiligen Job angegeben, den Sie ausgeübt haben. Sie beginnen dort mit dem letzten Job, den Sie vorher gemacht haben. Sie nennen den Arbeitgeber und den Zeitraum, in dem sie für ihn gearbeitet haben. Dann fassen Sie in Stichworten zusammen, was Sie genau in Ihrer Funktion als Kassierer gemacht haben.

In der Folge nennen Sie jeden anderen Job und verfahren dort auf gleiche Art und Weise.

Nach diesem Block nennen Sie Ihren Schulabschluss und danach die Ausbildung, jeweils mit  Angabe der Institution, wo Sie diese absolviert haben.

So kann zum Beispiel die Berufserfahrung eines Kassierers aussehen?

Berufserfahrung

Kassiererin, Lidl
Berlin Mitte, Deutschland
Januar 2020 bis 2022

  • Kasse
  • Warenverräumung
  • Warenauszeichnung
  • Warenpräsentation
  • Beratung
  • Verkauf
  • Warenannahme
  • Qualitätsüberprüfung

Kassiererin, Aldi
Berlin Zoo, Deutschland
April 2019 bis Januar 2020

  • Kasse
  • Warenverräumung
  • Warenauszeichnung
  • Warenpräsentation
  • Beratung
  • Verkauf
  • Warenannahme
  • Qualitätsüberprüfung

Was sollten Sie als Kassierer können?

Der Job eines Kassierers umfasst nicht nur das reine Bedienen der Registrierkasse. Daneben gibt es auch andere Aufgaben, die man beherrschen muss und auch Fähigkeiten, die man hat.

Sie sollten also immer in Ihrem Lebenslauf Kassierer auch angeben, was Ihre Hard und Soft Skills sind.

Die Hard Skills sind Dinge, die Sie im Laufe Ihrer Berufserfahrung gelernt haben und die Sie damit befähigen, als Kassierer zu arbeiten.

Die Soft Skills sind Charakterzüge und persönliche Befähigungen, die Sie zum einen zum Teamplayer machen, zum anderen aber auch den Umgang mit Kunden bestimmen.

Hard Skills eines Kassierers sind:

  • Beherrschen der Registrierkasse
  • Einhaltung von Hygienevorschriften
  • Pünktlichkeit
  • Kenntnis im Umgang mit der Warenannahme
  • Verkaufserfahrung

Soft Skills eines Kassierers sind:

  • Freundlichkeit
  • Sauberkeit
  • Sicheres Auftreten
  • Teamfähigkeit
  • Verkaufsgeschick
  • Kundenorientierung

Sie haben sich weitergebildet – zeigen Sie es

Gerade wenn sie zum Beispiel noch nicht so viel Berufserfahrung haben sammeln können ist es wichtig, dass Sie Weiterbildungen angeben.

Aber auch generell wird es bei der Jobvergabe gerne gesehen, wenn Sie sich weitergebildet haben.

Wichtig ist allerdings, dass Sie diese Angaben auch in die richtige Form bringen, damit der Personaler Sie sehen kann.

Wir geben Ihnen deshalb nun zwei Beispiele dafür, wie Sie die Weiterbildungen richtig oder falsch angeben können.

Gutes Beispiel für Ihre Aus- und Weiterbildung
  • Weiterbildung zur Einzelhandelskauffrau, Berufsschule Am Stock, Berlin
💡 In diesem Beispiel kann der Personaler genau sehen, welche Weiterbildung Sie gemacht haben. Durch die Nennung Einzelhandelskauffrau weiß er also genau, dass Sie auch Kenntnisse der Büroabläufe und Buchhaltung in diesem Bereich haben.
Schlechtes Beispiel für Ihre Aus- und Weiterbildung
Nach meiner Ausbildung habe ich freie Zeit genutzt und mich weitergebildet. So konnte ich noch mehr Kenntnisse sammeln, die über das reine Kassieren herausgehen. So kann ich auch andere Aufgaben in Ihrem Unternehmen annehmen.
💡Bei diesem Beispiel kann niemand erkennen, welche Fähigkeiten Sie denn zusätzlich erlangt haben und welche Aufgaben Sie zusätzlich erfüllen können. Es sind keine genauen Angaben dazu gemacht, was Sie gemacht haben und wo Sie die Weiterbildung gemacht haben.

Nutzen Sie diese Tipps, um Ihren Lebenslauf zu optimieren

Damit Sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen können sollte der Lebenslauf überzeugen. Schauen Sie sich also hier noch einmal an, was Sie machen können, damit Sie gute Unterlagen haben:

  • Beachten Sie das Format und Layout
  • Achten Sie auf Vollständigkeit Ihrer persönlichen Daten
  • Denken Sie an Ihre Weiterbildungen
👉 Schauen Sie zum Abschluß noch einmal über den Lebenslauf und stellen Sie sicher, dass alle Daten komplett zusammengefasst wurden. Achten Sie außerdem auf Rechtschreibfehler und korrigieren Sie diese.

Eine Zusammenfassung der Bestandteile für einen perfekten Lebenslauf

Personaler nehmen Sich nicht viel Zeit, die Unterlagen von Bewerbern durchzulesen, da Sie viele Bewerbungen erhalten. Deshalb sollten Sie auf den ersten Blick punkten. Hier bekommen Sie von uns Informationen für Bewerbungsvorlagen, die Sie nutzen können und Ihre Chancen für den Job verbessern können.

  • Überprüfen Sie alle Daten noch einmal auf Ihre Vollständigkeit (besonders Name und Email) unter Beachtung von Schriftart, Größe und Format
  • Vergessen Sie Ihr Anschreiben nicht
  • Nennen Sie alle zusätzlichen Ausbildungen

Das Anschreiben in Ihren Unterlagen ist ein wichtiger Bestandteil

Wenn Sie sich auf einen Job bewerben sollten Sie schnell und einfach überzeugen können. Mit einem guten Anschreiben können Sie die Aufmerksamkeit der Personalabteilung auf sich lenken.

Nennen Sie einige Dinge über sich, von denen Sie denken, dass diese wichtig sind und die Ihnen einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz geben könnten.

Vergessen Sie auch dabei nicht eine kleine Passage darüber zu schreiben, warum Sie denken, dass Sie eine Bereicherung für das Unternehmen und das Team darstellen.

keine Erfahrung Lebenslauf für Schatzmeister

Lebenslauf für Schatzmeister herunterladen schatzmeister lebenslauf vorlagen
Lebenslauf schreiben Schatzmeister Beispiele für Lebensläufe von Schatzmeistern

Ähnliche Artikel