Lebenslauf eines Mechanikers I Aufbau, Beispiel & Tipps

Auf einer Bohrinsel wird ein Hebezeug benötigt, ein Automobilhersteller will einen Fahrzeugrahmen bauen oder in einer Ölpumpe fehlt ein Zahnrad: Wenn es um Metallteile, Werkstücke, Stahl- und Blechkonstruktionen aller Art geht, kommt die Mechanik ins Spiel.

Durchschnittliche Bewertung für diese Vorlage

5
Rated 5 out of 5
Von 1 Kundenrezensionen

Der Beruf des Mechanikers erfordert zwar viele Fähigkeiten, bietet aber auch gute Verdienstmöglichkeiten. Als Mechaniker*in können Sie in Deutschland zwischen 34.800💰 EUR und 44.000💰EUR Brutto im Jahr verdienen. (Quelle: gehalt.de)

Sie sind technische Spezialisten und können fast alles herstellen, montieren und reparieren – von kleinen Einzelteilen und Komponenten bis hin zu ganzen Maschinen. Und Sie suchen nach einem guten Job, aber Sie wissen nicht, wie Sie einen erfolgreichen Lebenslauf für die angestrebte Stelle verfassen können. Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei. Um einen bestbezahlten Job als Mechaniker*in zu bekommen, brauchen Sie einen professionellen Lebenslauf. Der Lebenslauf ist das wichtigste Dokument Ihrer Bewerbung. Die Aufgabe eines Lebenslaufs besteht darin, den Arbeitgebern den richtigen ersten Eindruck von Ihnen als Fachkraft zu vermitteln. Es ist das Erste, was ein Arbeitgeber sieht, noch vor dem Bewerbungsschreiben. Die Struktur, der Inhalt und die Gestaltung Ihres Lebenslaufes sollten daher ansprechend und überzeugend sein.

Damit Sie sich eine Vorstellung von einem erfolgreichen Lebenslauf machen können, haben wir einen Musterlebenslauf für Sie erstellt. Ob Sie nun Berufseinsteiger oder Mechaniker*in mit langjähriger Erfahrung sind, ist unser Lebenslauf  für beide Fälle geeignet und wird Ihnen helfen, Ihre Bewerbungsunterlagen optimal vorzubereiten.

Wir geben Ihnen Tipps und Tricks zur Erstellung eines erfolgreichen Lebenslaufs für die Bewerbung als Mechaniker*in und geben Ihnen ein guter Muster-Lebenslauf. Mit unserer Lebenslaufvorlage können Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben und Ihre Chancen auf ein Vorstellungsgespräch erhöhen. Wenn Sie die folgenden Tipps beherzigen, können Sie in Ihrem beruflichen Schreiben Pluspunkte verbuchen – und Ihrem Traumjob einen Schritt näher kommen.

Ihr professioneller Lebenslauf für die Bewerbung als Mechaniker*in

Mechaniker verarbeiten verschiedene Werkstoffe (meist Metalle) zu Bauteilen und bauen daraus ganze Systeme zusammen. Sie wissen, wie man einzelne Teile und das Endprodukt richtig behandelt und instand hält. Je nach ihren Aufgaben wissen sie, wie eine Vielzahl von Systemen und Geräten funktioniert, von Aufzügen über Hebebühnen bis hin zu Supertankern. Mechaniker sind vor Ort, wenn Metallkonstruktionen oder Maschinen in Betrieb genommen werden, und sorgen dafür, dass alles richtig funktioniert. Innerhalb des Unternehmens kommunizieren sie mit anderen Abteilungen, um die Qualität zu optimieren oder spezielle Kundenwünsche zu erfüllen. Aber wie soll man sich um diese Stelle bewerben? Vor allem brauchen Sie dafür Ihre Fähigkeiten und Erfahrung in dem besten Licht in Ihrem Lebenslauf zu präsentieren.

Hier finden Sie ein Beispiel für einen Lebenslauf als Mechaniker*in, der Ihnen Anhaltspunkte für die Erstellung Ihres eigenen Lebenslaufs geben soll.

Lebenslauf für Mechaniker*in👇

Persönliche Daten und Kontaktinformation:

Alexander Mayer
KFZ-Mechaniker
E-Mail-Adresse: alexander.mayer@gmail.com
Telefonnummer: + 49 0 815 843
Stuttgart, Deutschland
Linkedin.com/in/alexandermayer

Berufliche Zusammenfassung
Erfahrener Mechaniker mit 7 Jahren Erfahrung bei den größten europäischen Automobilherstellern Mercedes und Porsche, der sich mit der Entwicklung, der Produktion und dem nationalen und internationalen Vertrieb von Spezialfahrzeugen beschäftigt sowie mit Erfahrung in Umgang mit CMMS.

Berufserfahrung

KFZ-Techniker für die Marke Porsche
Porsche Inter Auto GmbH & Co KG
Berlin, Deutschland
Juni 2020 bis heute

  • Wartung und Reparatur von mechanischen oder elektrischen Teilen des Fahrzeugs
  • Instandhaltung von Kraftfahrzeugen
  • Lesen von technischen Unterlagen (Schaltpläne, usw.)
  • Verwaltung von Arbeitsaufzeichnungen und Protokollen

KFZ Techniker
Auto Freithofnig GmbHCOKG
St. Veit an der Glan, Deutschland
Juni 2018 – Dezember 2020

  • Durchführung von Wartungen, Diagnosen und Reparaturen am Mercedes Benz Fahrzeugen
  • Durchführung von Inspektionen und Reparaturen
  • Beratung und Durchführung von Tuning-Maßnahmen
  • Kommunikation mit den Kunden bezüglich der Fahrzeugprobleme und potenziellen Reparaturen

Ausbildung
Ausbildung KFZ-Mechatroniker
Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR)
2014 – 2017
Berlin, Deutschland

Qualifikationen und Kompetenzen

Hard Skills:
Sprachen: Deutsch (C2), Englisch (B2).
EDV- und IT-Kenntnisse: Loco-Soft, KFZ-Factura, Microsoft Office, Open Office, Dieselmotoren, Ottomotoren,Tuning.

Soft Skills: Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit.

Der Arbeitsmarkt für Mechaniker*in: Karriere und Einkommen

Der Beruf des Mechanikers ist ein dualer Ausbildungsberuf, der in verschiedenen Fachrichtungen absolviert werden kann. Ihre Einsatzgebiete sind so vielfältig wie der Einsatz mechanischer Geräte im Alltag, daher können Sie in zahlreichen Branchen tätig werden. In ihrer Branche sind Sie beispielsweise Experten für die Herstellung von Zubehör oder die Reparatur von Fahrzeugen. Sie sind an jedem Schritt des Prozesses beteiligt, von der Abholung der Bestellung bis zur Lieferung.

Da die Elektronik im Bereich der Mechanik immer mehr an Bedeutung gewinnt, sind einige Berufsbezeichnungen, die sich früher auf Mechaniker bezogen, bereits durch die Bezeichnung “Mechatroniker” ersetzt worden, wie z. B. Kfz-Mechatroniker mit der früheren Bezeichnung “Kfz-Mechaniker“.

👉Zu den Arten von Mechanikern gehören:

  • Holzbearbeitungsmechaniker;
  • Fluggerätemechaniker;
  • Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker;
  • Handzuginstrumentenmacher;
  • Feinwerkmechaniker;
  • Fertigungsmechaniker;
  • Chirurgiemechaniker;
  • Aufbereitungsmechaniker.

Die Durchschnittsgehälter für ausgebildete Mechatroniker sind sehr unterschiedlich – sie hängen nicht nur von der Branche, sondern auch von der Größe des Unternehmens und seinem Standort ab. Der Durchschnittslohn liegt in allen Sektoren bei 3 073💶 brutto pro Monat.

Im Prinzip gilt, wie in vielen anderen Bereichen auch, folgendes: Je größer das Unternehmen, desto höher das Gehalt. Während Mechatronikerinnen und Mechatroniker in Unternehmen mit weniger als 100 Beschäftigten im Durchschnitt 2.791💶Euro verdienen, sind es in größeren Unternehmen mit mehr als 20.000 Beschäftigten 3.920💶Euro.

Bei den Mechatronikern mit Hochschulausbildung ist die Situation ganz anders. Hier zeigt die Gehaltskurve mit zunehmender Berufserfahrung deutlich nach oben. Zum Beispiel können Mechatronikerinnen und Mechatroniker, die als Projektleiterinnen und Projektleiter komplexe Entwicklungsprozesse betreuen, ein Jahresgehalt von mehr als 100.000💶Euro erzielen. (Quelle: gehalt.de)

Aufbau Ihres Lebenslaufes

Wenn Sie mit dem Schreiben eines Lebenslaufs nicht vertraut sind, können Sie sich unsere Beispiele für Lebensläufe ansehen. Sie können auch einen Blick auf unsere Lebenslaufvorlagen werfen, um eine Anleitung zum Schreiben eines Lebenslaufs zu erhalten.

Gliederung und Inhalt Ihres perfekten Lebenslaufes:

  • Kopfzeile;
  • Zusammenfassung des Lebenslaufs/Ziel des Lebenslaufs;
  • Ausbildung;
  • Berufserfahrung;
  • Kenntnisse und Fähigkeiten;
  • Sonstige Qualifikationen (Sprachen, Computerkenntnisse und -zertifikate, Auszeichnungen, ehrenamtliche Tätigkeit, Referenzen, Hobbys…).

Layout Ihres Lebenslaufes

Beim Verfassen eines Lebenslaufs für Mechaniker*in wird häufig ein minimalistischer Stil bevorzugt. Der Lebenslauf muss sorgfältig verfasst werden. Ein extensives Layout ist gut, aber es kann den Leser auch erdrücken. In diesem Fall könnte der Arbeitgeber Ihrem Lebenslauf nicht die nötige Aufmerksamkeit schenken.

Das ideale Lebenslauf-Layout sollte leserfreundlich und verständlich sein. Ihr Lebenslauf sollte eine Seite lang sein und eine Schriftgröße von 10-12pt haben. Wenn Sie Ihren Lebenslauf jedoch mit originellen Schriftarten attraktiv gestalten wollen, sollten Sie besser einfache Schriftarten bevorzugen. Solche Schriftarten sind leicht zu lesen und machen Ihren Lebenslauf daher aussagekräftig und optisch ansprechender. Empfohlene Schriftarten sind Calibri, Times New Roman, Cambria und Arial.

⚠️Hinweis: Je klarer, prägnanter und knapper Sie wichtige Informationen vermitteln können, desto besseren Eindruck werden Ihre Bewerbungsunterlagen hinterlassen.

Bestes Format Ihres Lebenslaufes als Mechaniker*in

Das beste Format für Ihren Lebenslauf ist das antichronologische Format. Beim antichronologischen Lebenslauf stehen die aktuellen Erfahrungen an erster Stelle. Die anderen beruflichen Stationen werden in absteigender Reihenfolge aufgeführt. Die Idee hinter der sogenannten amerikanischen Version des Lebenslaufs ist, dass die wichtigsten Erfahrungen in der Regel schneller ins Auge fallen. In Deutschland hat sich diese Vorgehensweise bei der Erstellung eines Lebenslaufs ebenfalls längst durchgesetzt.

💡Außerdem ist dieses Format bei Rekrutier sehr beliebt.

Wenn Sie keine Berufserfahrung haben, bedeutet das nicht, dass Sie alles verloren haben. Mit einem funktionalen Lebenslauf können Sie die Aufmerksamkeit des Arbeitgebers auf sich ziehen, indem Sie Ihre Fähigkeiten und Ihre Ausbildung darlegen. Quereinsteiger können dieses Format nutzen, um Fähigkeiten hervorzuheben, die aus früheren Positionen übernommen werden können und die für die neue Stelle nützlich sind.

Ein weiteres Format ist der kombinierte Lebenslauf, der die besten Eigenschaften eines antichronologischen und eines funktionalen Lebenslaufs verbindet. Dieses Format hebt die Erfahrungen und Fähigkeiten des Bewerbers hervor und ist ideal für Bewerber mit langjähriger Erfahrung.

Kurzprofil von Mechaniker*in: Kopfzeile und Kontaktinformation

Die Überschrift Ihres Lebenslaufs sollte klar, gut strukturiert und fehlerfrei sein. Denn sie enthält Kontaktinformationen, die ein Recruiter zur Kontaktaufnahme mit Ihnen brauchen kann. Es sollte Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre korrekte Stellenbezeichnung, Ihre Kontaktdaten und einen Link zu Ihrem LinkedIn-Profil, Ihrem Karriereblog oder Ihrer Website enthalten.

Hier sind zwei Beispiele👇:

Eine gute Kopfzeile
Alexander Mayer
KFZ-Mechaniker
E-Mail-Adresse: alexander.mayer@gmail.com
Telefonnummer: + 49 0 815 843
Stuttgart, Deutschland
Linkedin.com/in/alexandermayer
Eine ungünstige Kopfzeile
Alexander Mayer
KFZ-Mechaniker
E-Mail-Adresse: alexander.machanik@gmail.com
Telefonnummer: 0 815 843 864
Herzigerstraße 9/3
Berlin, Deutschland
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder
Linkedin.com/in/mechanik
📌Tipp: Halten Sie Ihre Kopfzeile kurz und geben Sie nur die wichtigsten Kontaktinformationen an.
🎁 Eine professionelle E-Mail-Adresse ist sehr wichtig! Das obige Beispiel ist ein schlechtes Beispiel. Eine professionelle E-Mail-Adresse soll die Vor- oder Nachname erhalten sowie Ihren Beruf: anna.mayer@gmail.com. Wenn Sie noch keine haben, sollten Sie neben Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse auch eine berufliche E-Mail-Adresse erstellen.

Foto im Lebenslauf: Worauf sollten Sie achten?

Oft wird die Frage gestellt, ob ein Foto in den Lebenslauf eingefügt werden soll. Ein Foto im Lebenslauf ist nicht zwingend erforderlich, aber im Allgemeinen ist es von Vorteil, ein Foto im Lebenslauf zu haben. In Deutschland und anderen europäischen Ländern wird es jedoch als normal angesehen, wenn ein Lebenslauf ein Foto des Bewerbers enthält.

⚠️Andernfalls kann das Fehlen eines Bewerbungsfotos daher negativ interpretiert werden.

Berufserfahrung im Mechaniker-Lebenslauf

Die richtige Berufserfahrung garantiert einen positiven Eindruck. Die Berufserfahrung ist wichtig, denn sie ist oft ein entscheidender Faktor für Arbeitgeber.

Sie sollten mit der Erfahrung des Unternehmens beginnen, bei dem Sie derzeit arbeiten, und dann Ihre früheren Tätigkeiten auflisten. Wenn Sie einen aussagekräftigen Lebenslauf erstellen möchten, der sich von anderen abhebt, sollten Sie drei bis fünf Aufgaben und Pflichten für jede Position aufführen und mit Fakten und Zahlen belegen.

Falls Sie keine Berufserfahrung haben, sollten Sie sich auf die Fähigkeiten konzentrieren, die für die Stelle relevant sind. Lesen Sie genau das Arbeitsangebot, beschreiben Sie Ihre Erfahrung, indem Sie sich auf die genannten Pflichten direkt beziehen. Sie sollen sich darum bemühen, die an die Anzeige angepassten Pflichten, die du z.B. während eines Praktikums oder einer Arbeit im Volontariat realisiert hast, zu finden.

Beispiel für Berufserfahrung eines Mechanikers:

KFZ-Techniker für die Marke Porsche
Porsche Inter Auto GmbH & Co KG
Berlin, Deutschland
Juni 2020 bis heute

  • Wartung und Reparatur von mechanischen oder elektrischen Teilen des Fahrzeugs
  • Instandhaltung von Kraftfahrzeugen
  • Lesen von technischen Unterlagen (Schaltpläne usw.)
  • Verwaltung von Arbeitsaufzeichnungen und Protokollen

KFZ Techniker
Auto Freithofnig GmbHCOKG
St. Veit an der Glan, Deutschland
Juni 2018 – Dezember 2020

  • Durchführung von Wartungen, Diagnosen und Reparaturen am Mercedes Benz Fahrzeugen
  • Durchführung von Inspektionen und Reparaturen
  • Beratung und Durchführung von Tuning-Maßnahmen
  • Kommunikation mit den Kunden bezüglich der Fahrzeugprobleme und potenziellen Reparaturen

Tipps für die Gestaltung des Ausbildungswegs

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Bildungsabschlüsse separat aufführen, damit die Arbeitgeber sie problemlos nachvollziehen können. Geben Sie zunächst Ihren Abschluss, den Namen Ihrer Universität und das Jahr Ihres Abschlusses an. Wenn Sie keine Berufserfahrung haben, können Sie auch Informationen über das Fachgebiet Ihres Abschlusses angeben. Darüber hinaus kann hier auch der Militär- oder Zivildienst erwähnt werden.

Beispiel für die Ausbildung von Mechaniker*in:

Ausbildung
Ausbildung KFZ-Mechatroniker
Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR)
2014 – 2017
Berlin, Deutschland

Hard- und Soft Skills für Mechaniker*in

In Ihrer Bewerbung um eine Stelle als Mechaniker*in sollten Sie sowohl einschlägige Berufserfahrung als auch wichtige Kenntnisse und relevante persönliche Fähigkeiten angeben. Ein guter Mechaniker sollte die perfekte Kombination aus Erfahrung, Ausbildung, sowie Hard- and Soft Skills mitbringen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen der wichtigsten Skills vor, die Sie in Ihren Lebenslauf inkludieren können.

Hard Skills sind spezifische berufliche Fähigkeiten, die durch Ausbildung bzw. jahrelange Arbeitserfahrung erworben werden können. Soft Skills hingegen sind Eigenschaften, die Ihre persönliche Kompetenz und Ihren Umgang mit Menschen zeigen.

Im Folgenden finden Sie wichtige Skills für Mechaniker*in, die Sie in Ihren Lebenslauf eintragen sollten👇

Hard Skills:
Sprachen: Deutsch (C2), Englisch (B2).
EDV- und IT-Kenntnisse: Loco-Soft, KFZ-Factura, Microsoft Office, Open Office, Dieselmotoren, Ottomotoren,Tuning.

Soft Skills: Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit.

Wie stellen Sie sich bei einem Arbeitgeber im besten Licht dar?

In Ihrem Lebenslauf haben Sie die Möglichkeit, sich dem Arbeitgeber kurz vorzustellen.

In diesem Teil haben Sie eine gute Möglichkeit, das Interesse eines Arbeitgebers von Anfang an zu wecken. Stellen Sie sich das als ein Kaufangebot vor. In dieser Situation sollten Sie die Person, der Sie das Angebot machen, überzeugen, Ihre Idee zu kaufen.

In 4-5 Sätzen beschreiben Sie Ihre Stärken, einschließlich Ihrer Ausbildung, besten Fähigkeiten und Interessen, und geben Sie Informationen über die Branche, in der Sie eine Stelle suchen. Dieser Teil sollte kurz und prägnant sein. Bereits nach dem Lesen sollte der Arbeitgeber erkennen, dass Sie ein bester Kandidat für die ausgeschriebene Stelle sind.

💡Es ist ratsam, Ihre Berufserfahrung und besonderen Leistungen in Zahlen anzugeben.

Es vermittelt Ihr Profil auf kompetente Weise, damit der Arbeitgeber Sie sofort ernst nehmen kann.

DAS GUTE BEISPIEL
Erfahrener Mechaniker mit 7 Jahren Erfahrung bei den größten europäischen Automobilherstellern Mercedes und Porsche, der sich mit der Entwicklung, der Produktion und dem nationalen und internationalen Vertrieb von Spezialfahrzeugen beschäftigt sowie mit Erfahrung in Umgang mit CMMS.
💡 Das obige Beispiel listet die bisherige Berufserfahrung des Bewerbers auf und hebt bestimmte Aufgaben und Leistungen hervor.
DAS SCHLECHTE BEISPIEL
Erfahrener Mechaniker mit vielen Jahren Erfahrung bei den größten europäischen Automobilherstellern, der sich mit der Entwicklung, der Produktion und dem nationalen und internationalen Vertrieb von Spezialfahrzeugen beschäftigt. Erfahrung in Umgang mit vielen professionellen Programmen.
💡Dieses Beispiel ist unklar und enthält keine Aufgaben oder Leistungen, die die Aufmerksamkeit des Arbeitgebers wecken und ihn überzeugen würden. Daher hat der Arbeitgeber keine Vorstellung davon, welche Aufgaben Sie erledigen können.

Tipps zur Optimierung Ihres Lebenslaufs

Sie haben bessere Chancen, wenn Sie Ihren Lebenslauf je nach Bewerbung optimieren. Nur so sind Sie in der Lage, Ihren Lebenslauf auf die jeweilige Stelle zuzuschneiden.

👉Hier sind Tipps, wie Sie es machen sollten:

  • Verwenden Sie Reizwörter und relevante Schlüsselwörter, um Ihren Lebenslauf in den Rankingsystemen zu optimieren;
  • Wählen Sie das richtige Format und Layout, um Ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen;
  • Stellen Sie Ihre Leistungen in Zahlen und Daten dar, um aus Ihrem Lebenslauf hervorzustechen;
  • Geben Sie Ihren Schwerpunkt, die richtige Berufsbezeichnung und Art des Abschlusses an;
  • Verwenden Sie Aufzählungspunkte, um wichtige Informationen zu erläutern;
  • Lesen Sie Ihren Lebenslauf sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass er keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler enthält.

Anschreiben mit garantierter Wirkung

Bewerbungsschreiben ist noch ein wichtiges Dokument, dass Sie inkludieren sollen.

👉Der Zweck eines Anschreibens ist es zu zeigen:

  • Sie haben das Interesse an dem Job;
  • Sie werden den Anforderungen der Stelle gerecht;
  • Sie wollen genau in dieser Schule arbeiten;
  • Sie steigern den Wert des Unternehmens.

Wenn Sie in Ihrem Anschreiben nur oberflächliche leere Phrasen, aber keinen interessanten Bogen, keine Tiefe und keine „innere“ Persönlichkeit zeigen, haben Sie keine Chance auf Erfolg. Wenn Sie unsere Vorlage verwenden, erhalten Sie ein vollständig ausgefülltes Anschreiben sowie Chance für Vorstellungsgespräch.

Fragen&Antworten

Wie finde ich heraus, ob der Beruf des Mechanikers für mich geeignet ist?

Die folgenden Punkte werden Ihnen helfen zu verstehen, ob dieser Beruf der richtige für Sie ist:

  • Sie arbeiten gerne in der Industrie und im Handwerk: häufig in der Automobilindustrie, im Metall- und Maschinenbau oder im Baugewerbe;
  • Sie montieren und demontieren gerne Metallstrukturen für verschiedene Anwendungen;
  • Sie können metallische Werkstoffe von Hand und maschinell bearbeiten;
  • Sie nehmen gerne Maschinen in Betrieb, warten sie und führen Qualitätskontrollen durch.

Welche Chancen haben Mechaniker auf dem Arbeitsmarkt?

Die Aussichten auf einen Arbeitsplatz in einem attraktiven Unternehmen sind für Mechaniker gut. Aufgrund des derzeitigen Fachkräftemangels haben Mechaniker fast aller Fachrichtungen gute Chancen, Arbeit zu bekommen. Der Grund dafür ist, dass qualifizierte Bewerber schwierig zu finden sind, insbesondere in Industrieunternehmen. In den meisten Fällen finden die Mechaniker daher sofort nach Abschluss ihrer Ausbildung eine Stelle.

Was sind die Aufgaben und Tätigkeiten von Mechanikern?

Im Allgemeinen besteht die Aufgabe eines Mechanikers darin, Geräte, Bauteile und Maschinen zu montieren, zu warten und zu reparieren. Aufgrund der zahlreichen Fachrichtungen in der Mechaniker Ausbildung hängt der konkrete Beruf von der jeweiligen Branche ab. Sie reicht also vom Sitzen am Schreibtisch mit Werkzeugen bis hin zu körperlicher Tätigkeit an großen Maschinen.

Was ist der Unterschied zwischen Mechaniker und Mechatroniker?

Der Beruf des Mechatronikers/des Mechanikers ist in der Ausbildungsordnung nach dem Berufsbildungsgesetz anerkannt. Sie wurde geschaffen, um der zunehmenden Digitalisierung und Vermischung von mechanischen und technischen Komponenten in vielen Arbeitsbereichen gerecht zu werden. Mechatronikerinnen und Mechatroniker sind dafür zuständig, den Einsatz von Hightech-Mechanik und Elektronik zu ermöglichen.

Ähnliche Artikel