Wertvolle Tipps und Tricks für den Lebenslauf Trainer

Trainer werden immer gesucht und das in vielen Bereichen. Lernen ist nie vorbei und es gibt viele Bereiche, in denen Trainer gesucht werden.

Durchschnittliche Bewertung für diese Vorlage

5
Rated 5 out of 5
Von 1 Kundenrezensionen

Ob es Fußball- oder Handball Trainer sind, Personal Trainer, die in den letzten Jahren immer mehr gebucht werden, Ernährungs Trainer oder Karriere Trainer. Die Liste kann noch unendlich fortgesetzt werden.

Da in den letzten Jahren immer mehr Menschen sich zum Beispiel körperlich verbessern möchten und nicht wirklich wissen wie sind Berufe wie die des Personal Trainers immer beliebter geworden.

Sie haben also gute Chancen auf eine Stelle, wenn Sie sich als Trainer egal in welchem Gebiet bewerben möchten.

Geben Sie in der Kopfzeile Ihre persönlichen Daten und allen Kontaktinformationen richtig an

Wir geben Ihnen hier einmal das Beispiel für einen Personal Trainer und einen Fußballtrainer

Beispiel für einen Personal Trainer

Jana Kraus
Personal Trainer
Darmstadt, Deutschland
Tel: 0672-234642
E-Mail Adresse: janakraus20@gmail.com

Berufserfahrung
Personal Trainer, Fit for Life
Darmstadt, Deutschland
Januar 2018 bis 2022

  • Anamnese
  • Erstellung von Zielanalysen
  • Erstellung des Trainingsplans
  • Durchführung der Trainingseinheiten
  • Motivationshilfen

Ausbildung

Realschulabschluss
Robert-Scholz-Schule, Darmstadt
April 2017

Fernstudium zum Personal Trainer, Trainingszentrum Süd, Frankfurt

Qualifikationen und zusätzliche Kompetenzen

Sprachen: Englisch, Französisch,
Abschlussqualifikation: Operatives Marketing

Meine Stärken:

  • Kundenfreundlichkeit
  • Spaß an Bewegung
  • Motivationsgeschick
Beispiel für einen Fußballtrainer

Felix Braun
Fußballtrainer
Mannheim, Deutschland
Tel: 0629-497248
E-Mail Adresse: f.braun@gmail.com

Berufserfahrung
Fußballtrainer, F Jugend FC Mannheim
Mannheim, Deutschland
Januar 2018 bis 2022

  • Anamnese
  • Erstellung von Zielanalysen
  • Erstellung des Trainingsplans
  • Durchführung der Trainingseinheiten
  • Motivationshilfen

Ausbildung

Realschulabschluss
Robert-Scholz-Schule, Darmstadt
April 2017

A und B Lizenz, Trainerschule Mannheim

Qualifikationen und zusätzliche Kompetenzen

Sprachen: Englisch, Polnisch
Abschlussqualifikation: Gerätetrainerschein

Meine Stärken:

  • Motivationsgeschick
  • Einfühlungsvermögen
  • Durchsetzungsvermögen

Das sind Ihre Verdienstmöglichkeiten als Trainer

Natürlich kommt es ein wenig darauf an, als welche Art von Trainer Sie arbeiten werden und sich bewerben.

Wenn wir bei unseren beiden Beispielen bleiben sieht es für Personal Trainer so aus, dass dieser Beruf nicht geschützt ist. Es kann sich in der Berufsgruppe als Trainer oder Coaches jeder so bezeichnen.

Entsprechend schwer ist es zu sagen, wie viel genau Sie verdienen werden. In der Regel wird das Gehalt eines Personal Trainers zwischen 2000 und 4000 Euro brutto pro Monat vergütet.

Sie können als Personal Trainer selbstständig arbeiten, aber auch in Fitnesscentren oder Rehabilitationszentren. Wenn Sie selbstständig arbeiten wird Ihr Gehalt davon abhängen, wie groß Ihre Erfahrungen und Qualifikationen sind und auch wie bekannt sie sind.

In der Regel kann man sagen, dass der Stundensatz eines Personal Trainers bei rund 15 Euro brutto liegt.

Nehmen wir nun das Beispiel des Fußballtrainers. Wir gehen jetzt nicht direkt davon aus, dass Sie sich bei der Nationalmannschaft bewerben werden sondern gehen vom Bereich des Breiten- und Amateursports aus.

Hier wird das Gehalt eines Trainers nach den Jahren Berufserfahrung errechnet. Sie können dort zwischen 2600 und 3000 Euro brutto im Monat verdienen.

Es kommt aber hier auch auf das Bundesland an, in dem Sie sich bewerben werden. Dort gibt es einen klaren Unterschied zwischen den alten und den neuen Bundesländern. In den alten Bundesländern können Sie wesentlich mehr verdienen, bis zu knapp 1000 Euro im Monat.

Beachten Sie den Aufbau für den Lebenslauf eines Trainers

Es gibt einige Informationen zum Aufbau eines Lebenslaufs, wenn Sie sich als Trainer bewerben, die Ihnen bei der Bewerbung helfen können.

Dieser Aufbau ist gleich für jede Art von Trainer Position, auf die Sie sich bewerben.

So könnte der Aufbau Ihres Lebenslaufes aussehen

  • Persönliche Daten und Kontaktinformationen
  • Bisherige Jobs und Tätigkeiten, die Sie dort verrichtet haben
  • Ausbildung und Zusatzqualifikationen
  • Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Zusätzliche Informationen wie Fremdsprachen, Weiterbildungen, abgeschlossene Seminare und persönliche Eigenschaften

So kann die Gestaltung Ihres Lebenslauf aussehen

Egal für welche Art von Stelle als Trainer Sie sich bewerben, Sie werden eine große Konkurrenz haben. Es ist also wichtig, dass Sie den neuen Arbeitgeber für sich interessieren und er Ihnen die Chance gibt, sich in einem Vorstellungsgespräch durchzusetzen.

Der Lebenslauf muss überzeugen, er muss zum einen Interesse wecken und zum anderen möglichst viele Informationen übertragen.

Am besten machen Sie das in Stichpunkten, in denen Sie Ihre bisherige Erfahrung in anderen Positionen angeben.

Bei den bisherigen Stellen setzen Sie an die erste Stelle immer die, die Sie als letztes gemacht haben oder vielleicht gerade noch machen. Sie nennen Ihre Position, den Arbeitgeber und von wann bis wann Sie für ihn gearbeitet haben.

Danach kommt die nächste Stelle und Sie gehen nach gleichem Format vor.

Falls es Lücken in Ihrem Lebenslauf gibt versuchen Sie diese zu füllen.

Falls Sie Weiterbildungen gemacht haben sollten Sie diese ebenfalls angeben. Es ist für einen potentiellen Arbeitgeber immer wichtig zu sehen, dass sich ein Kandidat weiterbildet, da es bedeutet, dass er interessiert ist an dem, was er tut und sich auch dafür einsetzt.

Ihr Lebenslauf sollte die Länger einer Din A4 Seite nicht überschreiten. Schreiben Sie am besten Stichpunkte, die schnell und einfach zu lesen sind und machen Sie es dem Arbeitgeber einfach, in dem Sie eine gute Schriftart wählen. Geschwungene kursive Schriften machen es schwer die Bewerbung zu lesen werden deshalb nicht gerne genommen. Bedienen Sie sich am besten der Schriftarten Arial, Cambria, Calibri und Times New Roman. Sie sind sehr beliebt bei Arbeitgebern.

Die Schriftgröße 10 bis 12 pt hat sich als sehr beliebt bei Personalern herausgestellt.

Format und Struktur für einen guten Lebenslauf

Als Trainer egal in welchem Bereich müssen Sie strukturiert sein. Davon können Sie bereits in Ihrem Lebenslauf überzeugen, indem Sie ihm eine Struktur und ein gutes Format geben.

Nach Ihren persönlichen Daten und den Kontaktinformationen kommt Ihre Berufserfahrung. Dabei geben Sie vollständig jede einzelne Stelle an, die Sie bisher hatten. Für einen potentiellen neuen Arbeitgeber ist es wichtig zu sehen, welche Erfahrungen Sie haben.

Zuerst kommt immer die letzte Stelle, in der Sie beschäftigt waren unter Angabe der Position, des Namens des Arbeitgebers, die Dauer der Beschäftigung und in Stichpunkten die Arbeiten, die Sie für ihn verrichtet haben.

Danach kommt Ihre Ausbildung. Diese umfasst zum einen Ihre Schulausbildung. Dort genügt es, wenn Sie Ihren Schulabschluss nennen und die Schule und in welchem Jahr Sie diesen gemacht haben.

An nächster Stelle im Bereich der Ausbildung geben Sie an, wie Sie Ihre Qualifikation erreicht haben. Ob das in einer Einrichtung oder ein Fernstudium war, Sie geben Ihren Abschluss an und wo Sie in welchem Jahr den Abschluss erlangt haben.

Danach geben Sie ein paar zusätzliche Angaben über Ihre Fähigkeiten. Wenn Sie zum Beispiel Fremdsprachen sprechen nennen Sie diese. Gerade wenn  Sie mit internationalem Klientel zum Beispiel als Personal Trainer arbeiten ist dies von Vortei.

📌Tipp: Beschreiben Sie Ihre bisherigen Tätigkeiten in Stichpunkten für jeden Job, den Sie gemacht haben. Nennen Sie alle zusätzlichen Qualifikationen, die Sie haben, um den potentiellen Arbeitgeber von sich zu überzeugen.

Geben Sie Ihre Kontaktinformationen richtig an

Ihre Kontaktinformationen sind wichtig, wenn Sie zu einem Bewerbungsgespräch geladen werden. Deshalb sollten Sie besonders darauf achten, dass alle Angaben vollständig und richtig sind.

Im übrigen sind es nicht viele Angaben, die Sie machen müssen. Es reicht sich auf den Namen, Wohnort, Telefonnummer und Emailadresse zu beschränken.

Viele Bewerber denken, dass Sie auch Angaben zu Ihrem Familienstand machen müssen oder ihr Geburtsdatum nennen müssen. Das sind alles Angaben, die erstens nicht wichtig sind für die Bewerbung, zum anderen seit des Inkrafttreten des allgemeinen Gleichstellungsgesetzes nicht mehr vorgeschrieben sind.

📌Tipp Achten Sie auf vollständige und richtige Angaben. Sie möchten schließlich auch erreicht werden können, wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden.

Nun bekommen Sie von uns zwei Beispiele, wie Sie Ihre persönlichen Angaben machen können. Die in grün ist die, die Sie nutzen sollten bei einer Bewerbung. Die in rot zeigen wir Ihnen exemplarisch, damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, welche Informationen überflüssig sind.

RICHTIG
Gute persönliche Angaben für Personaltrainer:

Jana Kraus
Personal Trainer
Darmstadt, Deutschland
Tel: 0672-234642
E-Mail Adresse: janakraus20@gmail.com

Gute persönliche Angaben für Fußballtrainer:

Felix Braun
Fußballtrainer
Mannheim, Deutschland
Tel: 0629-497248
E-Mail Adresse: f.braun@gmail.com

FALSCH
Schlechte persönliche Angaben für Personal Trainer

Jana Kraus
Postbachfeld 7b
Darmstadt, Deutschland
Tel: 0672-234642
E-Mail Adresse: janakraus20@gmail.com
Geburtsdatum: 20.4.1999
Familienstand: ledig
Alleinerziehende Mutter

Schlechte persönliche Angaben für Personal Trainer

Felix Braun
Hauptstrasse 13
Mannheim, Deutschland
Tel: 0629-497248
E-Mail Adresse: f.braun@gmail.com
Familienstand: geschieden seit 3 Jahren
2 Kinder, leben bei ihrer Mutter

Brauchen Sie ein Foto in Ihren Bewerbungsunterlagen?

Um es einfach zu sagen in einem Wort: nein. Sie brauchen nicht unbedingt ein Foto, da es kein gesetzlich vorgeschriebener Bestandteil der Bewerbungsunterlagen ist.

Da im Jahr 2006 das allgemeine Gleichstellungsgesetz verabschiedet wurde darf bei der Jobsuche niemand einen Vorzug oder einen Nachteil erhalten sollte aufgrund seines Aussehens, seiner ethnischen Herkunft oder anderer äußerlicher Merkmale haben.

Da Sie aber in einem Job arbeiten werden, in dem Sie präsentieren und da es grundsätzlich gerne gesehen wird, wenn ein Foto beigelegt wird raten wir Ihnen dazu, eins beizulegen. Sie werden einfach Ihre Chancen für den Job mit einem Bild verbessern können.

Denken Sie nun aber bitte nicht, dass Sie ein Foto von sich am Spielfeldrand oder im Gespräch mit einem Klienten beifügen können, damit der Arbeitgeber auch sehen kann, wie Sie in Action aussehen. Diese Art von Bildern ist für eine Bewerbung vollkommen unangebracht.

Lassen Sie professionelle Fotos von sich anfertigen, auf denen Sie seriös aussehen. Auch wenn Sie sich für einen sportlichen Beruf bewerben ist ein seriöses Auftreten absolut wichtig.

Professionelle Bewerbungsfotos sind nicht so teuer und Sie sollten diese kleine Investition wagen und sich Bilder bei einem ausgebildeten Fotografen machen lassen.

Es ist bei den Bildern wichtig, dass Sie gepflegte Kleidung tragen und seriös auf den Bildern aussehen. Ein professioneller Fotograf weiss, wie er sie positionieren muss und welchen Hintergrund er für diesen Anlass wählen muss.

Rücken Sie Ihre Erfahrung als Trainer ins richtige Licht

Gerade Trainer mit Erfahrung werden gerne genommen. Ihnen wird oft der Vorzug gegeben, wenn es um die Vergabe einer offenen Stelle geht.

Sie brauchen nun keine Sorge zu haben, dass Sie als Berufsanfänger keine Stelle erhalten werden. Es kann ein wenig länger sein, eine Anstellung zu finden. Sie können in diesem Fall mehr den Fokus auf Ihre Ausbildung und auch Weiterbildungen und zusätzliche Qualifikationen setzen.

Aber wenn Sie über Erfahrung verfügen sollten Si diese nennen.

Wie wir bereits darauf hinwiesen sollten Sie hier von der aktuellsten Arbeitsstelle bis zur ersten nach der Ausbildung antichronologisch vorgehen.

Hier geben wir Ihnen für Personal Trainer und Fußballtrainer Beispiele, wie Sie Ihre Erfahrung gut und richtig angeben:

Berufserfahrung Personal Trainer
Personal Trainer, Fit for Life
Darmstadt, Deutschland
Januar 2018 bis 2022

  • Anamnese
  • Erstellung von Zielanalysen
  • Erstellung des Trainingsplans
  • Durchführung der Trainingseinheiten
  • Motivationshilfen

Berufserfahrung Fußballtrainer
Fußballtrainer, F Jugend FC Mannheim
Mannheim, Deutschland
Januar 2018 bis 2022

  • Anamnese
  • Erstellung von Zielanalysen
  • Erstellung des Trainingsplans
  • Durchführung der Trainingseinheiten
  • Motivationshilfen

Ein paar Worte zum Ausbildungsabschnitt

Dieser Bereich ist bei der Bewerbung ebenfalls wichtig, da Arbeitgeber darauf schauen, welchen Abschluss der Bewerber erlangt hat.

Hier können Sie als Neuling in dem Bereich des Trainers punkten.

Geben Sie zum einen Ihren Schulabschluss an und wo Sie diesen in welchem Jahr erlangt haben.

Danach können Sie einen Abschnitt verfassen, in dem es um Ihre Weiterbildungen geht.

Dort können Sie auch einen Motivationsabschnitt verfassen wie hier im Beispiel:

Ich bin motivierter Fußballtrainer mit den Scheinen A,B, und C. Nach Erreichen meiner Trainerscheine habe ich eine Fortbildung gemacht mit dem Abschluss Geräteschein. So möchte ich als  Trainer mein Tätigkeitsfeld erweitern und auch in anderen Bereichen des Sport als Vorbild fungieren.

Die Hard und Soft Skills eines Trainers

Als Trainer ist man oft Motivator, aber auch ein wenig Lehrer an sich. Das bedeutet, dass man mehrere Eigenschaften mit sich bringen muss, wenn man Trainer sein möchte.

Die Hard und Soft Skills sind mittlerweile groß in Mode und in jedermanns Mund.

Hard Skills sind Dinge, die Sie gelernt haben und die Sie dazu befähigen, als Trainer tätig zu sein. Das können zum Beispiel sein:

Für Personal Trainer

  • Kenntnisse der Anatomie
  • Kenntnisse der biochemischen Prozesse im Körper
  • Erste Hilfe
  • Sicherheitstechniken
  • Die Prinzipien der Ernährung

Für Fußballtrainer

  • Strategisches Denken
  • Zielorientiertheit
  • Kenntnisse von Gruppenmotivation
  • Kenntnisse von Spieleraufstellungen

Soft Skills sind persönliche Eigenschaften, die eine Person mit sich bringt. Da Sie als Trainer vor Menschen stehen ist es wichtig, wie Sie rüberkommen.

Hier kommen ein paar Soft Skill Beispiele:

Für Personal Trainer

  • Zielorientiert
  • Motivationsgeschick
  • Kommunikationsfähigkeiten
  • Verständnis für persönliche Situationen

Für Fußballtrainer

  • Setzen von Prioritäten
  • Durchsetzungsvermögen
  • Erkennen von Chancen
  • Schnelles Reaktionsvermögen

So erhält Ihr Lebenslauf den letzten Schliff

Wenn Sie Ihre Chancen für einen Job erhöhen möchten beachten Sie Formate und Informationen, die vollständig sind.

  • Achten Sie auf Vollständigkeit Ihrer persönlichen Daten
  • Denken Sie an Ihre Weiterbildungen
  • Überprüfen Sie alle Daten noch einmal auf Ihre Vollständigkeit (besonders Name und Email) unter Beachtung von Schriftart, Größe und Format
  • Vergessen Sie Ihr Anschreiben nicht
  • Nennen Sie alle zusätzlichen Ausbildungen
👉 Lesen Sie Ihre Unterlagen nach dem Schreiben noch einmal durch und vermeiden Rechtschreibfehler. Nichts ist tödlicher als Fehler in der Bewerbung.

Das Anschreiben in Ihren Unterlagen

Wenn Sie Ihren Lebenslauf geschrieben haben verfassen Sie danach ein Anschreiben. In diesem geben Sie dem neuen potentiellen Arbeitgeber eine kurze Beschreibung dessen, was er von Ihnen zu erwarten hat. Sie machen ihn neugierig auf Sie und er wird Sie zu einem Gespräch einladen wollen.

Gehen Sie kurz auch darauf an, was Sie für den Job mitbringen und warum Sie denken, dass Sie die geeignete Person für den Job sind.

Ähnliche Artikel