Lebenslauf für Social Media Coordinator

Ein Social-Media-Coordinator, auch bekannt als Social-Media-Vermarkter oder Social-Media-Manager, hat eine wichtige Rolle inne, da er die gesamte Online-Präsenz eines Unternehmens über Social-Media-Konten verwaltet, indem er die Entwicklung von Inhalten verantwortet und die Markenbekanntheit erhöht. Vom Umgang mit Social-Media-Konten wie Facebook oder Twitter bis hin zur Analyse komplexer KPIs soll ein Social-Media-Coordinator nicht nur dafür sorgen, dass das Unternehmen organischen Traffic auf Social-Media-Plattformen gewinnt und die Markenbekanntheit erhöht, sondern auch die Online-Präsenz gewinnbringend einsetzen.

Durchschnittliche Bewertung für diese Vorlage

5
Rated 5 out of 5
Von 1 Kundenrezensionen

Unternehmen zahlen heute viel Geld, um Social-Media-Koordinatoren einzustellen, die ihnen dabei helfen, eine starke Online-Präsenz aufzubauen, die wiederum einen großen Teil der potenziellen Kunden anzieht.

Was im Lebenslauf eines Social Media Coordinators enthalten sein sollte

Ein Social-Media-Coordinator koordiniert äußerst effizient sämtliche Aktivitäten über mehrere Social-Media-Kanäle hinweg und analysiert, welche Art von Inhalten für welche Art von digitaler Plattform geeignet ist.

Nun stellt sich die Frage, welche Aspekte man beim Erstellen eines Lebenslaufs für einen Social-Media-Coordinator berücksichtigen sollte, um sich von der Masse abzuheben.

Schauen wir uns ein Lebenslauf-Beispiel an, das Ihnen kurz die Abschnitte erklärt, die in einen Social-Media-Koordinator-Lebenslauf gehören:

  • Zusammenfassung
  • Erfahrung
  • Kompetenzen
  • Ausbildung
  • Projekte
  • Erfolge
  • Hobbys/Freizeit

Fügen Sie diese Abschnitte in Ihrem Lebenslauf als Social-Media-Coordinator in der gleichen Reihenfolge hinzu, um die Informationen zu priorisieren, die Sie nennen werden.

Stellen Sie sich diese 2 Abschnitte als gezielte Schlagwörter vor, die ein Social-Media-Manager im Allgemeinen verwendet, um ein Publikum anzusprechen. Die Abschnitte Erfahrung und Kompetenzen erfüllen die gleiche Aufgabe, da sie die Aufmerksamkeit des Personalverantwortlichen sofort auf sich ziehen.

Beginnen Sie mit der Auswahl der richtigen Vorlage für Ihren Lebenslauf als Social-Media-Coordinator

Haben Sie schon einmal erlebt, dass das Layout einer optisch schlecht aussehenden Website oder eines sozialen Mediums dazu geführt hat, dass Sie sofort zu einer Alternative gewechselt sind? Bedenken Sie bei der Wahl Ihrer Lebenslauf-Vorlage, wie wichtig das Layout ist.

Eine Vorlage ist ein professionell gestaltetes Layout, das Ihnen dabei hilft, alle relevanten Informationen sauber und übersichtlich zuzuordnen.

Bei einer Person, die in einem kreativen Bereich arbeitet, muss auch die Vorlage für den Lebenslauf eines Social-Media-Coordinators sehr kreativ gestaltet sein. Eine solche Vorlage sollte attraktiv genug sein, um die Aufmerksamkeit der Personalverantwortlichen auf sich zu ziehen, jedoch auch professionell genug, um die Recruiter nicht vom Inhalt abzulenken.

Aber wie finden Sie eine solche perfekte Vorlage?

Unsere Lebenslauf-Experten bei resume-example haben sich die Freiheit genommen, diese Frage für Sie zu klären. Besuchen Sie unseren Online-Lebenslauf-Builder und finden Sie dort die perfekte Vorlage, die allen Anforderungen für Ihren Lebenslauf als Social Media Coordinator gerecht wird.

Wie Sie Ihren Lebenslauf formatieren

Als Social-Media-Coordinator können Sie nachvollziehen, wie falsch es sich anfühlt, beim Lesen eines Artikels auf Facebook oder in Online-Blogs eine schlecht formatierte Textformatierung zu sehen und wie eine solche Formatierung Ihr Urteilsvermögen trüben kann. So wichtig ist das richtige Format!

Die Formatierung ist eine Möglichkeit, Ihren Text zu strukturieren und ihn in einem gut darstellbaren Stil zu verfassen, sodass sich der Text gut und einfach lesen lässt und den Lesefluss nicht im Geringsten stört.

Was sind die grundlegenden Formatierungstricks, auf die Sie achten sollten?

  • Ränder – Achten Sie beim Schreiben Ihres Lebenslaufs als Social-Media-Coordinator immer darauf, die Ränder anzupassen, um unnötige leere Stellen im Dokument zu vermeiden. 
  • Präzision – Wenn Sie bestimmte Abschnitte in Ihrem Lebenslauf als Social-Media-Coordinator erklären, sollten Sie versuchen, sich so kurz wie möglich zu fassen. Stellen Sie jedoch sicher, dass die schriftlichen Aussagen klar genug sind, damit ein Recruiter daraus konkrete Schlussfolgerungen ziehen kann. Beginnen Sie zum Beispiel damit, Ihre Kontaktdaten auf ein Minimum zu reduzieren, um nicht unnötig Platz für solche grundlegenden Informationen zu verbrauchen. 
  • Gliederung – Unterteilen Sie das Layout Ihres Lebenslaufs als Social-Media-Coordinator immer in Abschnitte und Überschriften. Dies hilft dem Personalverantwortlichen, schnell durch die Informationen zu navigieren, sodass der Lesefluss deutlich gestrafft wird. 
  • Aufzählungspunkte – Aufzählungspunkte helfen dabei, sich kurz zu fassen. Zudem lassen sich Aufzählungspunkte einfach lesen, da der geschriebene Inhalt in der Regel anhand von einer einzigen Aussage erläutert wird und kritische Entscheidungen anhand dieser Fakten leicht getroffen werden können. 
  • Professionalität – Achten Sie darauf, wenn möglich einem Muster zu folgen. Ihre Überschriften sollten immer die gleiche Größe haben und der Text darunter muss eine oder zwei Größen kleiner sein. Verwenden Sie niemals eine ausgefallene Schriftart, sondern eine, die einfach und gut lesbar ist.
Es gibt im Allgemeinen 3 Arten von Lebenslauf-Formaten:-

  1. Chronologisch – In diesem Format folgt die Person, die den Lebenslauf schreibt, einem umgekehrt chronologischen Aspekt. Der Verfasser des Lebenslaufs beginnt also mit der Nennung der aktuellsten Tätigkeit.
  1. Funktional – Der funktionale Lebenslauf wird normalerweise von Personen mit relativ wenig Berufserfahrung verwendet.
  1. Kombiniert – Der kombinierte Lebenslauf ist das am häufigsten verwendete Format. Dieses Format ist eine Mischung aus einem chronologischen und einem funktionalen Lebenslauf.

resume for social media coordinator

Berufliche Zusammenfassung für den Lebenslauf eines Social-Media-Coordinators

Der Abschnitt „Berufliche Zusammenfassung“ gibt Ihnen die Chance zu glänzen, da dieser besondere Abschnitt aus einem kleinen Absatz von 4-5 Zeilen besteht, der Ihren gesamten Lebenslauf zusammenfasst und beim Personalverantwortlichen Eindruck hinterlässt. Anhand der beruflichen Zusammenfassung kann er entscheiden, ob Sie gut für die Stelle geeignet sind oder nicht.

Sie können bei diesem Abschnitt mit einer Zielsetzung beginnen, d.h. Sie können darin beispielsweise Ihre Ziele sowie Vorschläge zur Verbesserung der Markenentwicklung oder der Social-Media-Accounts nennen. Oder aber Sie halten diesen Abschnitt subjektiv und fassen Ihren gesamten Lebenslauf zusammen.

Welche Elemente Sie in Ihren Lebenslauf aufnehmen sollten: –

Berufliche Zusammenfassung :-

  • Ihre Kompetenzen und wie Sie diese in Ihrem vorherigen Job eingesetzt haben.
  • Berufserfahrung und warum waren Ihre beruflichen Erfahrungen für Sie gewinnbringend?
  • Worin bestanden Ihre Leistungen und Erfolge?

Ziel: –

  • Welche Art von Job suchen Sie und warum?
  • Worin wären Sie am besten, wenn Sie den Job bekommen würden?
  • Welche Art von Fähigkeit möchten Sie stärker verfeinern?

Doch wie können Sie gute, berufliche Standardzusammenfassung bzw. ein Ziel in Ihrem Lebenslauf als Social-Media-Coordinator formulieren?

Wenn Sie eine Zusammenfassung schreiben, d.h. ein Vorwort zu all den Kompetenzen und Erfahrungen, die Sie in Ihrem Lebenslauf nennen, dann versuchen Sie, dieses Format zu verwenden.

Beispiele für den Abschnitt “Berufliche Zusammenfassung”

KORREKT

Kompetenter Social-Media-Coordinator mit 5 Jahren Erfahrung im Bereich Social-Media-Kampagnen. Ausgewiesener Experte mit Kenntnissen in der Entwicklung von Medienkonzepten auf Basis von Metriken. Experte in der Entwicklung von Inhalten und dem Management von traditionellen und Online-Werbekampagnen. Geschickt im Umgang mit Google Analytics und AdWords. Auf der Suche nach einer Position als Social-Media-Manager im Unternehmen ABC, bei der Führungsqualitäten und herausragende Kompetenzen gefragt sind.

FALSCH
Als Absolvent der Universität ABC habe ich Erfahrung im Bereich Marketing und Social Media. In meinem vorherigen Job habe ich mich um die Social-Media-Seiten des Unternehmens wie Facebook & Twitter gekümmert, Social-Media-Tools verwendet und digitale Strategien entwickelt, um die Unternehmensziele zu erreichen.
KORREKT
Kompetenter Social-Media-Manager. Kommunikationsprofi mit langjähriger Erfahrung mit den Plattformen Facebook, TikTok und Instagram. Ausgewiesene Expertise in Bezug auf die sozialen Netzwerke zur Erhöhung der Sichtbarkeit und der Markentreue der Kunden. Umfassendes Wissen im Bereich Datenanalyse zur Entwicklung von Strategien, mit denen die Profitabilität des Unternehmens um 20% gesteigert werden kann.
FALSCH

Social-Media-Coordinator mit 4 Jahren Erfahrung im Marketing. Entwicklung verschiedener Konzepte und Gewinnung von Neukunden für meinen früheren Arbeitgeber. Erarbeitung eines Social-Media-Kalenders und Organisation branchenbezogener Konferenzen. Ich bewerbe mich für für die Position eines Social-Media-Coordinators, um Ihnen bei der Verwaltung der unternehmenseigenen Social-Media-Konten bei Facebook & Twitter zu helfen und die allgemeinen Konversionsraten zu erhöhen.

Beispiele für berufsbezogene Ziele

FALSCH
Ich verfüge über viele Kompetenzen aus unterschiedlichen Bereichen und nutze mein Wissen, um wichtige Aspekte im Berufs- und Privatleben zu verstehen und zu hinterfragen. Ich kümmere mich um ein höheres Engagement auf Ihrer Facebook-Seite sowie in Ihren Online-Blogs. Meine berufliche Erfahrung wird Ihrem Unternehmen dabei helfen, eine kreative Marketingstrategie und Werbeaktivitäten aufzubauen.

Die obigen Beispiele sind der Leitfaden, der Ihnen dabei helfen soll, eine bessere Zusammenfassung bzw. Zielsetzung für den Abschnitt „Berufliche Zusammenfassung“ in Ihrem Lebenslauf als Social-Media-Coordinator zu formulieren.

resume for social media coordinator

Wie Sie den Abschnitt „Berufserfahrung“ Ihres Lebenslaufs formulieren

Bei der Arbeit eines Social-Media-Managers geht es nicht nur darum, dass Sie Marketing-Strategien und Social-Media-Marketing-Kampagnen erarbeiten, sondern auch darum, wie Sie die Inhalte, die auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen veröffentlicht werden, effizient koordinieren und verwalten – das ist es, was einen echten Social-Media-Manager ausmacht.

Ein solch hohes Niveau werden Sie nur mit Berufserfahrung erreichen können!

Wenn Sie Ihren Lebenslauf verfassen, dann ist die Nennung Ihrer bisherigen Berufserfahrung nicht nur essentiell, sondern vielmehr ein Kernelement. Der Grund dafür ist recht einfach. In den sozialen Medien ist die Reaktionsrate im Allgemeinen äußerst hoch, d.h. was auch immer Sie an Inhalten hochladen, Sie erhalten sofort eine Reaktion.

Daher werden Ihre bisherigen Tätigkeiten stets transparent sein, da diese im Internet existieren und der Personalverantwortliche kann Ihre Leistungen sowie die Reaktionen auf den von Ihnen veröffentlichte Content, leicht nachvollziehen.

Doch welche Art von Berufserfahrung können Sie in Ihren Lebenslauf als Social-Media-Manager aufnehmen?

  • Praktika! Für Personen, die im Bereich des digitalen Marketings gearbeitet haben, sind Praktika stets immer ein integraler Bestandteil ihrer beruflichen Entwicklung.
  • Wenn Sie Erfahrung als Freiberufler haben, scheuen Sie sich nicht, auch diese Tätigkeiten zu erwähnen, da Sie auf diese Weise ein Gefühl der Unabhängigkeit in Bezug auf die Neukundengewinnung und die Initiierung von Projekten zeigen. Vergessen Sie nicht, Ihre persönliche Website zu nennen, wenn Sie eine haben, um dem Personalverantwortlichen einen besseren Einblick in Ihre Arbeitsweise zu geben.
  • Geben Sie die verschiedenen Social-Media-Projekte, Marketing-Kampagnen und Marketing-Strategien an, die Sie konzipiert und durchgeführt haben, damit Sie Ihre Kompetenzen noch konkreter darstellen können.

Beispiele zum Thema Berufserfahrung

Im Gegensatz zu den Lebenslaufformaten in anderen Branchen wird der Abschnitt „Berufserfahrung“ bei Social-Media-Managern ein wenig anders dargestellt. Auch die Aufmerksamkeitsspanne von Personalverantwortlichen schrumpft mit der Zeit. Aus diesem Grund ist es egal, was Sie schreiben, solange Sie Interesse wecken und Redundanzen eliminieren.

Hier sind einige Beispiele dafür, wie der Abschnitt „Berufserfahrung“ korrekt dargestellt wird: –

Aufrechterhaltung der Markeninnovation und Verfolgung der neuesten Social-Media-Trends.

Überwachung markenbezogener Erwähnungen auf allen sozialen Plattformen sowie Interaktion mit den aktiven Nutzern.

Weitere Beispiele:

KORREKT
  • Bewerbung der Einführung neuer Produkte durch Kontaktaufnahme mit sozialen Medien, PR-Abteilungen und anderen Teams innerhalb des Unternehmens.
  • Verfassen, Redigieren und Veröffentlichen von Inhalten, die auf allen Social-Media-Profilen des Unternehmens und Partnerkanälen veröffentlicht wurden.
  • Pflege der Markeninnovation und Verfolgung der neuesten Social-Media-Trends.
  • Überwachung markenbezogener Erwähnungen auf allen sozialen Plattformen und Interaktion mit der Leserschaft der Online-Artikel.
  • Konzipierung und Implementierung einer Social-Media-Marketing-Kampagne für das Unternehmen ABC.
  • Erstellung und Verwaltung eines persönlichen Social-Media-Kontos für ein umsatzstarkes Produkt/eine umsatzstarke Dienstleistung auf Instagram und Pinterest.
  • Nutzung von Berichten von Google Analytics zur Steigerung des Engagements.
  • Entwicklung eines Inhaltskalenders sowie einer Strategie zur Aufgabenautomatisierung.
  • Erstellung von Social-Media-Plattformen für den internen Kommunikationsfluss sowie für die Teilnahme der Community.
FALSCH
  • Veröffentlichung von Beiträgen in Online-Blogs
  • Verfolgung von Social-Media-Trends und Erstellung einer Geschäftsstrategie.
  • Überwachung von Erwähnungen auf Facebook und Twitter und ständiger Kontakt mit der Geschäftsleitung.
  • Entwicklung von Geschäftsstrategien, um die Beteiligung der Community zu erhöhen.
KORREKT

Überwachung der Konversationen mit Hootsuite und proaktive Kontaktaufnahme mit wichtigen Influencern und Bloggern innerhalb der Community, um diese aufzubauen. Erstellung von Berichte und Präsentationen für die Geschäftsleitung, um eingehende Kundenrezensionen, Social-Media-Analysen und Errungenschaften zu verfolgen, die aus der Vertriebsperspektive leicht zu verstehen waren.

Die wichtigsten Punkte, bevor Sie Ihre Berufserfahrung niederschreiben: –

  • Verwenden Sie Aufzählungspunkte, um Ihre beruflichen Tätigkeiten zu beschreiben
  • Diese Beschreibung sollte in der Regel idealerweise weniger als 2 Zeilen lang sein
  • Versuchen Sie, in der ersten Zeile immer einen Zahlenwert hinzuzufügen, um Ihre Qualifikation hervorzuheben
  • Erwähnen Sie im Anschluss daran eine Aktivität, bei der Sie bei Ihrer Arbeit Führungsqualitäten gezeigt haben, wie z.B. die Betreuung eines Teammitglieds oder eine Strategie, die Sie bei einem bestimmten Problem angewendet haben.

resume for social media coordinator

Heben Sie stets Ihre Marketing-Fähigkeiten hervor

Ihre Kompetenzen sind, wie bereits oben erwähnt, für einen Social-Media-Coordinator das A und O. Ein digitaler Marketing-Manager benötigt Fähigkeiten, um die Aktivitäten zwischen den verschiedenen Social-Media-Plattformen, auf denen er für ein Unternehmen aktiv ist, perfekt zu harmonisieren.

Aus diesem Grund ist entscheidend, dass Sie in Ihren Lebenslauf als Socia-Media-Manager einen separaten Abschnitt mit dem Titel „Kompetenzen“ einbauen. Wenn Sie Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen klar und deutlich in Ihrem Lebenslauf darstellen, kann sich der Personalverantwortliche ein besseres Bild von Ihnen als Person sowie von Ihrer Qualifikation machen.

Arten von Kompetenzen, die in einem Lebenslauf eines Social-Media-Managers enthalten sein sollten: –

Soft Skills

  • Flexibilität
  • Anpassungsfähigkeit
  • Führungsqualitäten
  • Eigenmotivation, etc.

Technische Kompetenzen

  • Marketing-Tools wie Proofhub/Hootsuite
  • Design-Tools wie Canva/Photoshop
  • Content-Management-Systeme wie WordPress, etc.
  • Google-Analytics für soziale Plattformen und soziale Netzwerke
  • Inhaltskalender und Automatisierung für mehrere Plattformen
  • Werbetools wie Google AdWord/Facebook Ads für Social-Media-Seiten
  • Social-Media-Strategie
  • Beobachtung neuer Trends

Vergessen Sie nicht, Ihre Zertifikate in Ihren Lebenslauf aufzunehmen

Mit Hilfe von digitalen Kursen können Sie heutzutage neue Kompetenzen erlernen und sich in Ihrem Job weiterbilden. Es gibt Tausende von Online-Dienstleistern, die Ihnen diese Zertifizierungen anbieten, wie beispielsweise Hubspot, Udemy, Coursera, etc. Wenn Sie solche Kurse im Bereich der sozialen Medien absolvieren, erfahren Sie mehr über die neuesten Social-Media-Trends, die sich ständig ändern. Achten Sie darauf, dass Sie solche Zertifikate in Ihren Lebenslauf aufnehmen, damit Sie Ihrem zukünftigen Arbeitgeber zeigen können, welches Potenzial in Ihnen steckt.

Die wichtigsten Punkte

  • Social-Media-Manager sind mittlerweile sehr gefragt.
  • Instagram-Konten werden jetzt für kommerzielle Zwecke genutzt.
  • Die Aufgabe eines Social-Media-Koordinators besteht darin, die Erstellung und Aktivitäten von Online-Inhalten zu koordinieren.
  • Die Abschnitte „Ausbildung“ und „Kompetenzen“ sind die beiden wichtigsten Abschnitte in einem Lebenslauf eines Social-Media-Managers.

Häufig gestellte Fragen

Wie formuliere ich Social-Media-Kenntnisse im Lebenslauf?

Führen Sie Ihre relevanten Fähigkeiten und Zertifizierungen, die für die Position, auf die Sie sich bewerben, relevant sind, im Abschnitt „Kompetenzen“ auf.

Wie hoch ist das durchschnittliche Gehalt eines Social-Media-Coordinators?

Laut dem Statistischen Bundesamt liegt das mittlere Jahresgehalt bei über 47.000 €.

Was ist eine gute Zielsetzung für einen Lebenslauf eines Social-Media-Coordinators?

Sehen Sie sich unsere Beispiele oben an

Welche Abschnitte soll ich in meinen Lebenslauf als Social-Media-Coordinator aufnehmen?

  • Zusammenfassung
  • Erfahrung
  • Kompetenzen
  • Ausbildung
  • Projekte
  • Leistungen
  • Hobbies/ Freizeitaktivitäten

Werfen Sie einen Blick auf unsere Lebenslauf-Beispiele und -Vorlage, wenn Sie wmehr Inspiration sowie weitere Ideen benötigen.

Weitere Beispiele für einen Social Media Manager CV

Social Media Manager CV Rotterdam Social media Coordinator CV Sydney
Social Media Coordinator CV Riga(Germany)-Riga.pdf Social Media Coordinator Germany) Perth CV
Social Media Manager CV Chicago

Ähnliche Artikel

Koch Lebenslauf

Koch Lebenslauf

Um ein renommierter Koch zu werden, braucht man mehr als nur ein paar Zutaten auf kleiner Flamme...