Schriftart und Schriftgröße im Lebenslauf

Jeder, der sich beruflich neu orientieren und einen neuen Job antreten will, sollte überzeugende Bewerbungsunterlagen wie Lebenslauf, Anschreiben, Motivationsschreiben erstellen.
lebenslauf schriftgröße

Erstellen Sie Ihren Lebenslauf in wenigen Minuten

Er soll nicht nur Ihre Fähigkeiten und Stärken bestmöglich zum Ausdruck bringen, sondern auch allen formalen Anforderungen entsprechen und einen bleibenden Eindruck beim potenziellen Arbeitgeber hinterlassen.

Neben dem Anschreiben, das sich direkt an den Arbeitgeber richtet und in dem Sie Ihre Fähigkeiten kurz beschreiben, ist der Lebenslauf das Herzstück jeder Bewerbung. Während der Inhalt des Lebenslaufs schnell zu erstellen ist, ist die formale Gestaltung oft problematisch. Wenn Sie mit Ihrer Bewerbung überzeugen wollen, sollten Sie sowohl für den Lebenslauf als auch für das Anschreiben die richtige Schriftgröße wählen.

Hier erfahren Sie alle wichtigen Informationen über die formale Gestaltung des Lebenslaufs sowie Tipps, welche Schriftarten und Schriftgröße am besten geeignet sind.

Wollen Sie einen erfolgreichen Lebenslauf erstellen? Verwenden Sie unseren 👉Lebenslauf-Builder und erfahren Sie viele 👉Beispiele von Lebensläufen, die für Sie als Orientierungshilfe dienen können.

Schriftgrößen im Lebenslauf – Was ist hier zu beachten?

Die Schriftgröße sollte so weit wie möglich ein einheitliches Bild gewährleisten. Vor allem sollte ein normaler Lebenslauf keine unterschiedlichen Schriftgrößen enthalten, da die daraus resultierende Unübersichtlichkeit das Sehvermögen des Lesers beeinträchtigen kann. Lediglich die Kopf- und Fußzeile mit Namen und Kontaktdaten sowie die Überschriften der Lebenslaufkategorien dürfen unterschiedliche Schriftgrößen haben. Die Bewerber sollten jedoch darauf achten, dass sie ihren Namen nicht zu klein schreiben. Die übrigen Angaben im Formular, wie Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, können verkleinert werden.

In der Regel sind in den meisten Schreibprogrammen Schriftgrößen von 11 oder 12 Punkte voreingestellt. Sie sind auch für den Einsatz am Arbeitsplatz gut geeignet. Im Allgemeinen können Sie die Schriftgröße ein wenig reduzieren, aber ein Lebenslauf mit weniger als 10 Pt. wird im Allgemeinen nicht empfohlen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Bei der Betrachtung vieler Anwendungen wird eine zu kleine Schrift als negativ empfunden.

💡Personalverantwortliche interpretieren dies gerne als inhaltliche Schwäche: Wer seine Qualifikationen und Berufserfahrungen nicht auf ein oder zwei DIN-A4-Seiten unterbringen kann, kaschiert dies oft durch eine zu kleine Schrift.

Wer hingegen mit einer zu großen Schrift arbeitet, steht im Verdacht, ein fauler Schreiber zu sein oder zu wenige erwähnenswerte Eigenschaften zu haben. Wenn ein Lebenslauf zu lang oder zu kurz ist, sollten Arbeitssuchende die Lösung immer im Inhalt und nicht in der Änderung der Schriftgröße suchen. Dies gilt auch für andere Manipulationen an der Schrift. Sie können zum Beispiel den Text verkleinern oder vergrößern, aber selbst diese Manipulationen sind für erfahrene Personalverantwortliche sofort erkennbar.

12-14-16 System für fließenden Text und Überschriften

Das System 12-14-16 dient als Orientierungshilfe für die Schriftgröße eines Lebenslaufs. Demnach sollten die Abschnitte, die die einzelnen Etappen einer beruflichen Laufbahn beschreiben, in Schriftgröße 12 Pt. geschrieben werden.

Die Zwischenüberschriften, die den Lebenslauf in persönliche Daten, Bildung, Ausbildung, Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen unterteilen, sowie die Adresszeile am Anfang des Lebenslaufs sollten in einer Schriftgröße 14 Pt.  gehalten werden.

Deshalb wird für die Hauptüberschrift, die häufig nur aus dem Wort “Lebenslauf” besteht, aber auch den Namen des Bewerbers enthalten kann, eine Schriftgröße 16 Pt. gewählt. Wenn es Ihnen schwer fällt, einen Lebenslauf zu schreiben, finden Sie auf unseren Seiten professionelle Lebenslauf Vorlagen.

RICHTIG
Beispiel für 12-14-16-System👇

Lebenslauf

Berufliche Erfahrungen

Masterstudium zum Naturwissenschaften                                                           2018-2021
Universität Berlin
Berlin, Deutschland

Das 12-14-16-System macht den Lebenslauf lesbar und übersichtlich: Der Haupttext wird platzsparend klein geschrieben, ist aber gut lesbar. Die einzelnen Überschriften heben sich vom Text ab, sind aber nicht zu auffällig. Wenn Sie einzelne Passagen oder Überschriften besonders hervorheben wollen, können Sie sie fett oder kursiv schreiben oder unterstreichen. Diese Schriftart Änderungen sollten jedoch sparsam eingesetzt werden, um das seriöse Aussehen der Zusammenfassung zu wahren.

Eine Alternative zum 12-14-16-System ist das 11-13-15-System. Bei diesem System wird der Haupttext in der CV-Schriftgröße 11 Pt., die Zwischenüberschriften und die Adresszeile in der Schriftgröße 13 Pt. und die Hauptüberschrift in der Schriftgröße 15 Pt. geschrieben. Die Umstellung auf das System 11-13-15 ist vor allem dann sinnvoll, wenn die Lebensläufe im System 12-14-16 nur wenige Zeilen auf einer zusätzlichen Seite einnehmen und durch eine geringfügige Verkleinerung der Schriftgröße des Lebenslaufs eine ganze Seite eingespart werden kann.

RICHTIG
Beispiel für 11-13-15-System👇

Lebenslauf

Ausbildung

Masterstudium zum Naturwissenschaften                                                           2018-2021
Universität Berlin
Berlin, Deutschland

Wie wählt man die richtige Schriftart?

Es gibt eine breite Palette von Schriftarten zur Auswahl. Sie sind mit und ohne Serifen, vorinstalliert, kostenlos oder kostenpflichtig und in einer Vielzahl von Schriftarten erhältlich. Allein Microsoft Office verfügt über mehrere hundert voreingestellte serifenlose und serifenbetonte Schriftarten – manche mehr, manche weniger geeignet für Geschäftskorrespondenz, z. B. Bewerbungen.

3 Aspekte bei der Auswahl von der richtigen Schriftart

Lesbarkeit: Das Wichtigste und Grundlegendste bei der Wahl der richtigen Schriftart für Ihre Bewerbung ist die Lesbarkeit. Schließlich wollen Sie, dass der Inhalt Ihrer Bewerbung schnell wahrgenommen und verstanden wird. Wählen Sie eine Schriftart, die leicht zu entziffern und für den Leser nicht verwirrend ist. Vermeiden Sie verspielte Schriften wie Comic Sans oder Curlz MT – schließlich bestimmt die Funktion, d.h. die Lesbarkeit, das Schriftdesign. Sie werden auch in einer Anwendung mit kunstvollen Schriften wie Blackadder ITC oder kräftigen Schriften wie Impact nicht überzeugen können.

Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit: Die Schrift in einer Bewerbung sollte seriös und professionell wirken. Wählen Sie also eine Schriftart, die Sie für vertrauenswürdig halten. Was für eine Weihnachtskarte geeignet ist, ist nicht unbedingt die beste Wahl für Ihre App.

Erstellen Sie einen Link zum Unternehmen: Sie können auch eine Schriftart verwenden, um eine Verbindung zu Ihrem künftigen Arbeitgeber herzustellen. Natürlich ist dies nicht bei jeder Schriftart möglich. Um ein Gefühl der Vertrautheit zu vermitteln, sollte es sich um eine geeignete Unternehmensschrift handeln oder um eine Schrift, die dem Unternehmen optisch ähnelt.

Lassen Sie sich vom Corporate Design Ihres zukünftigen Arbeitgebers inspirieren und stellen Sie sich vor, dass Sie bereits zu diesem Unternehmen gehören. Auf diese Weise vermitteln Sie ein Gefühl der Zugehörigkeit und wirken attraktiv. Corporate Design ist das Erscheinungsbild eines Unternehmens, das für Wiedererkennung sorgt. Werfen Sie einfach einen Blick auf die Website des Unternehmens oder auf Broschüren, Anzeigen usw.

Hier sind zwei Beispiele der angemessenen Verwendung von Schriftarten und Schriftgröße 👇:

Gutes Beispiel
Lebenslauf
Berufliche Erfahrungen
Softwareentwickler                                                                                                                   2018 – jetzt
Google
Zürich, Schweiz
Schlechtes Beispiel
Lebenslauf
Berufliche Erfahrungen
Softwareentwickler                                                                                                                      2018 – jetzt
Google
Zürich, Schweiz

Angemessene Schriftgrößen

Die folgende Tabelle soll Ihnen helfen, zu entscheiden, welche Größe für eine bestimmte Schriftart geeignet ist. Dies ist jedoch nur ein subjektiver Eindruck zu einem Thema, zu dem es, wie so oft, mehr als eine Meinung gibt. Die Schriftgrößen werden in Punkt-Einheiten (Pt.) angegeben, die auch in Office-Programmen oder in der praktischen Bewerbungssoftware Kreative Bewerbung schreiben verwendet werden. Im Folgenden eine Tabelle mit unseren Schriftarten für die Bewerbungsunterlagen 👇.

Geeignete Schriftgrößen für Ihren Lebenslauf

Schriftart 10 Punkt 11 Punkt 12 Punkt 13 Punkt
Arial Nein Ja Ja Nein
Comfortaa Ja Ja Ja Nein
Playfair Display Nein Nein Ja Ja
Calibri Nein Ja Ja Nein
IBM Plex Sans Nein Ja Ja Nein
Lora Ja Ja Nein Nein
Lato Ja Ja Nein Nein
Helvetica Ja Ja Ja Nein
Open Sans Nein Ja Ja Nein
Roboto Nein Nein Ja Ja
Ubuntu Nein Nein Ja Ja
Fira Sans Nein Ja Ja Nein
Work Sans Ja Ja Ja Nein
Exo Nein Ja Ja Nein

Stilistische Techniken für Hervorhebungen – was ist erlaubt?

Wenn Sie sich für eine Schriftart für Ihre Bewerbung entschieden haben, sollten Sie diese beibehalten und nicht von einer Schriftart zur anderen wechseln. Außerdem können zu viele verschiedene Schriftstile (Strichstärke, Abstand und Positionierung der Buchstaben) einer einzigen Schriftfamilie störend wirken. Kursive oder fettgedruckte Schriftarten sind jedoch gut geeignet, um wichtige Punkte hervorzuheben. Allerdings sollten Sie es nicht übertreiben und systematisch vorgehen.

Überschriften richtig hervorheben

Sie können zum Beispiel eine andere Schriftgröße oder eine Schriftart wählen, die mit der Schriftart des Haupttextes harmoniert. Bei der Verwendung einer zweiten Schriftart ist es ebenso wichtig, dass sie gut lesbar ist und einen seriösen Eindruck macht. Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht mehr als zwei verschiedene Schriftarten in Ihren Bewerbungsunterlagen verwenden.

Schriftfarbe im Lebenslauf – Schwarz oder bunt?

Sie sollten auf die Farbe der Schrift in Ihren Dokumenten achten. Wie die Schriftarten wecken auch die verschiedenen Farben bestimmte Assoziationen im Kopf eines anderen Menschen. Beispielsweise wird Blau als ruhig und geschäftsmäßig wahrgenommen, während die rote Farbe als temperamentvoll und aufregend empfunden wird. Beim Anschreiben sollten Sie auf Farben verzichten und nur schwarzen Text auf weißem Hintergrund verwenden. Dies lenkt nicht von der Hauptsache ab.

Je nach Stelle und Branche sollten Sie Ihrem Lebenslauf oder Ihrem Deckblatt etwas Farbe verleihen. Vor allem in kreativen Berufen ist der Spielraum für die Anwendung von Design größer als in Forschungs- oder kaufmännischen Berufen. Schließlich können Sie bereits in dieser Phase Ihre gestalterischen Fähigkeiten betonen. Zum einen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Individualität unaufdringlich mit Farben zu unterstreichen. Andererseits können Sie die Farben des Corporate Designs des Unternehmens verwenden, um ein Gefühl der Zugehörigkeit zu vermitteln.

Erstellen Sie einen erfolgreichen Lebenslauf mit unserer Hilfe, – verwenden Sie unseren 👉Lebenslauf-Builder und erfahren Sie viele 👉Vorlagen von Lebensläufen, die für Sie als Orientierungshilfe dienen können.

FAQ

Was ist die richtige Schriftgröße für einen tabellarischen Lebenslauf?

Wenn Sie einen tabellarischen Lebenslauf bevorzugen, sollten Sie die Schriftgröße zwischen 11 und 12 Punkte wählen, abhängig davon, ob Sie eine Schriftart mit Serifen verwenden oder nicht. Im ersten Fall ist die ideale Größe 12 Pt., bei serifenlosen Schriftarten auch 12 Pt.

Was ist die richtige Schriftgröße für die Bewerbung?

Im Hauptteil Ihrer Bewerbung sollten Sie bei Calibri eine Schriftgröße von 12 Punkten und bei Arial Schriftgröße 11 Pt. einhalten. Die Schriftgröße sollte 10 Pt. nicht unterschreiten. Beim Lebenslauf würde der Inhalt gequetscht wirken und dem Leser zeigen, dass du nicht in der Lage bist, die Information in schriftlicher Form präzis und klar zu vermitteln.

Welche Schriftart ist bei Lebenslauf und Anschreiben nicht zu empfehlen?

Sie sollten vor dem Absenden Ihrer Bewerbungsunterlagen die Schriftarten testen. Daher können Sie selbst sehen, welche Schriftart die beste ist. Wer sich für die Schriftart Roboto Mono oder Helvetica entschieden hat, sollte berücksichtigen, dass dieser deutlich größer wirkt als etwa Calibri oder Fira Sans.

Welche Schriftart sollte man bei einer Bewerbung nehmen?

Eine der bekanntesten Schriftarten mit Serifen ist Times New Roman. Bei der Verwendung von Times New Roman können Sie nichts falsch machen, stechen Sie jedoch auch nicht aus der Masse heraus. Alternativen, die in einer Bewerbung gut wirken, sind beispielsweise Fira Sans, Work Sans oder Helvetica. Besonders bekannt und verbreitet ist auch Arial.

Welche Schriftart ist die Schönste?

Neben Arial gilt Helvetica als die am besten lesbare Schriftart überhaupt – zumindest laut The Next Web. Die serifenlose Schriftart ist eine der beliebtesten der Welt und gilt zu Recht als moderner Klassiker.

Welche Schriftgröße ist gut lesbar?

Eine Schriftgröße von sechs Punkt (nonpareil) gilt im Allgemeinen als die kleinste Schriftgröße, die noch lesbar ist. Bei der Verfassung von Texten in „Leichter Sprache“ wird meistens die Schriftgröße 14 Pt. empfohlen. Die Studie zeigt, dass kleinere Schriftgrößen teilweise sogar schneller und besser gelesen werden können. Es gibt aber auch Printprodukte mit noch kleineren Schriftgrößen.

Ähnliche Artikel